• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kulturmühle Berne: Bekannte und neue Gesichter

16.01.2020

Berne Die Kulturmühle Berne stellt ihr Programm für das erste Halbjahr 2020 vor. Den Auftakt macht die Indie-Rock-Coverband Electric Owl. Die Band ist am Freitag, 7. Februar, in Berne zu Gast. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, ein Hut geht nach dem Auftritt für die Musik(er) rum.

Familiäre Beziehungen

Eine Woche später, am Freitag, 14. Februar, ebenfalls um 20 Uhr gibt es ein Ein-Personen-Theaterstück des Pantomimen Elias Liermann alias Elias Elastisch. Sein Stück heißt „Mama“. Er spielt und interpretiert drei Lebensabschnitte eines Jungen und das Verhältnis zu dessen Mutter im Wandel der Zeit.

Auch der Spielfilm, der am Freitag, 21. Februar, um 19.30 Uhr in der Kulturmühle, Lange Straße 74, gezeigt wird, behandelt die Beziehung zwischen einem Jungen und seiner Mutter. Es wird die Verfilmung der Autobiografie von Hape Kerkeling gezeigt, dessen Mutter Selbstmord beging, als er noch ein Kind war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits um 16.30 Uhr gibt es an diesem Tag einen Animationsfilm für Kinder ab 4 Jahren über die Abenteuer einer kleinen Biene und ihrer Freunde.

Musik fürs Herz

Am Samstag, 22. Februar, ist dann Miss Allie, „die kleine Singer-Songwriterin mit Herz“ zu Gast in Berne. Sie wird sich ab 20 Uhr lieb, aber ehrlich in die Herzen ihrer Zuhörer spielen.

Im März, genau am Donnerstag, 5. März, gibt es eine zweite Auflage des neuen Veranstaltungskonzeptes „guten-abendberne“. Matthias Monka und Oliver Kronhardt spielen in gemütlicher Atmosphäre zum Feierabendbier unverstärkte Musik. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, ein Hut für die Musik(er) geht anschließend rum. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Am Samstag, 14. März, stellt sich das italienisch-schwäbische Energiebündel Roberto Capitoni mit seinem Comedy-Programm „Italiener schlafen nackt, manchmal auch in Socken“ vor. Der unterhaltsame Abend beginnt um 20 Uhr.

Die besten Geschichten schreibt allerdings immer noch das Leben. Davon berichtet am Samstag, 21. März, um 20 Uhr Axel Petermann. Der Profiler bringt seinen True-Crime-Thriller „Die Diagramme des Todes“ über einen Serienmörder mit, der das Morden zur Kunst erhoben hat.

Helden und Heimat

„Helden sind immer unterwegs“: davon berichtet am Freitag, 17. April, um 20 Uhr Berhane Berhane. Als er mit 6 Jahren nach Deutschland kam, hatte er praktisch nichts, nicht einmal einen Nachnamen. Den bekam er erst in Deutschland zusammen mit seinem Pass.

Elfie und Wolfgang Heißenhuber zeigen am Freitag, 24. April, um 20 Uhr ihre Wahlheimat Wesermarsch aus ihrer Sicht. Die Reiseberichte des Ehepaares haben seit Jahren einen festen Platz im Programm der Kulturmühle.

Auch der „kulinarische Literaturabend“ gehört inzwischen zum festen Bestandteil des Kulturmühlen-Programms. Am Samstag. 9. Mai, wird Benedikt Vermeer vom „Literaturkeller Bremen“ die Gäste ab 20 Uhr mit einem Klassiker begeistern. Dieses Mal spielt er „Faust“ von Goethe, gründlich entstaubt und packend präsentiert. Ergänzt wird der Abend durch ein Fingerfood-Menü. Karten gibt es im Vorverkauf ausschließlich unter Telefon  04406/9899797.

Musik aus aller Welt

Eine Woche später, am Samstag, 16. Mai, ist die Singer-Songwriterin Nio zu Gast. Mit ihrem kraftvollen und ausdrucksstarken Gesang nimmt sie das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Usbekistan, England und Deutschland mit Liedern, die ausschließlich aus eigener Feder stammen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Am Samstag. 30. Mai, hat die Band Finnegan klassische und moderne irische Folksongs im Gepäck. das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Beschlossen wird das Programm des ersten Halbjahres am Samstag, 6. Juni, um 19 Uhr mit dem Berner Beitrag zum Musiksommer Wesermarsch. „Flower Power trifft Pusteblume“ heißt es im Garten des Blumenladens „ Pusteblume“ an der Weserstraße 12, wenn die beiden Bands „Nothing left 2 lose“ und „Bongo in a bubble“ mit der Musik der Hippie-Ära ein wenig Woodstock-Feeling zaubern.  Karten für alle Veranstaltungen (außer Hutkonzerte) gibt es unter der Telefonnummer 04406/ 9899797.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.