• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kunst: Malerin erschafft Bilder der Krise

19.09.2020

Berne Gabriele Schnars in ihrem Atelier am Deich in Warfleth ist ein fester Bestandteil des Tages des offenen Ateliers in der Wesermarsch. Dieses Jahr entschied sie sich aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie, ihre Werkstatt nicht zu öffnen. „Ich habe lange mit mir gerungen, wie und ob ich unter den gegebenen Umständen der Corona-Pandemie die erforderlichen Hygienemaßnahmen einhalten kann“, erklärt die Malerin. „Da wir als selbstständig Kreative ohnehin auf der Liste der Verlierer stehen, habe ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, mich aber dennoch dazu entschlossen, nicht daran teilzunehmen.“ Die Aussicht, nur vereinzelt Gäste ins Atelier lassen zu können, während andere draußen warten müssen, auf längere Gespräche zu verzichten, von denen dieser Tag lebt, waren neben der Gesundheit für alle Beteiligten die Hauptgründe für ihre Entscheidung.

Dennoch hat Gabriele Schnars eine Ausstellung (21.09. bis 04.10.) in ihrem Atelier vorbereitet und möchte Interessierten die Möglichkeit geben, sich nach Terminabsprache ihre neuesten Arbeiten anzuschauen.

„Die Ausstellung umfasst ausschließlich Bilder, die während des Lockdowns von Mitte März bis Ende Mai entstanden sind“,, berichtet Schnars. „Es war eine sehr arbeitsintensive Zeit für mich, in der ich an 30 Bildern gleichzeitig gearbeitet habe. Es bot für mich die Möglichkeit, mit der Verunsicherung einer absolut neuen Situation umzugehen, wie auch das Ungewisse und die Ängste zu verarbeiten.“ Und man könne sich denken, dass unter diesen Umständen vorwiegend Grautöne die Arbeiten beherrschen. „Es sind meine ,Corona-Bilder’ und allesamt befinden sie sich in einem Stadium eines offenen Endes – wie das Virus auch“, so die Künstlerin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer sich für die persönliche, künstlerische Dokumentation dieser Pandemie-Zeit in Form von Bildern interessiert, ist zu einem Besichtigungstermin eingeladen. Anmeldungen: g.schnars@web.de, oder Telefon  04406/6304.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2307
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.