• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Literatur: Geschichten über starke Frauen

28.10.2020

Berne „Starke Frauen, schwache Männchen“ lautet der Titel einer Lesung aus Reinhard Rakows neuem Buch „Familienausstellung“. Es lesen Elisabeth Buschermöhle und der Autor selbst, Reinhard Rakow.

Kurze Erzählungen

Der Erzählband, der 2020 im Geest-Verlag erschienen ist, enthält verschiedene Geschichten des Berner Autors Reinhard Rakow:  Ein alternder Mann will von seiner zweiten, jungen Frau unbedingt noch ein Kind. Als das Kind ausbleibt, beginnt für sie ein Martyrium. Ihre Rache ist ebenso kreativ wie grausam.  Eine junge Malerin, die nach langer Schmach über ihren zwanzig Jahre älteren Ehemann, einen von aller Welt gefeierten Komponisten, final triumphiert. Eine gestandene Landfrau, die auf sich gestellt den Laden am Laufen hält, während der Bauer kränkelt und die Söhne heftig pubertieren. Ein hochbegabter, doch lebensuntüchtiger junger Mann, der über Drogen auf die schiefe Bahn gerät. Und ein alleinstehender Rentner, dessen Leben aus einer einzigen Kette von Niederlagen und Scheitern besteht. Das sind die Heldinnen und Helden in Reinhard Rakows neuem Erzählband „Familienausstellung“.

Drei Termine

Die Buchpremiere mit Lesung ist für Freitag, 27. November, geplant. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 in der Kulturmühle Berne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine weitere Lesung findet am Samstag, 28. November, ab 19.30 im Heye-Saal (Hafenstraße) in Elsfleth statt.

Am Donnerstag, 3. Dezember, haben Interessierte ab 19.30 Uhr im Museum Nordenham, die Gelegenheit, die Lesung zu hören.

Aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Pandemie ist jeweils nur eine begrenzte Besucherzahl zugelassen. Eine vorherige Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Anmeldungen nimmt der Autor Reinhard Rakow telefonisch unter   Telefon 04406/920046, oder per E-Mail an reinhard-rakow@t-online.de entgegen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.