• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

New-Orleans-Jazz an der „Juliusplate“

06.06.2019

Berne Am Pfingstsonntag, 9. Juni, findet auf dem Campingplatz „Juliusplate“ in Berne wieder der traditionelle Jazzfrühschoppen statt.

Auf der „kleinen Bühne“ spielt ab 11 Uhr die Jazzformation „Waterend Jazzmen“ aus Oldenburg. Sie bringen durchweg Jazz aus der Zeit des New Orleans-Revivals, der 50er und 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Hier ist besonders der bekannte englische Jazzer Ken Colyer zu nennen, der den New Orleans Revival-Stil maßgeblich beeinflusst hat. Natürlich sind auch die bekannten Jazzbands von Chris Barber, Papa Bue oder Dutch-Swing-College unter den musikalischen Vorbildern.

Die „Waterend Jazzmen“ haben sich 1982 gegründet und in den vergangenen 25 Jahren viele Auftritte absolviert. Auch auf dem Campingplatz „Juliusplate“ sind sie bereits altbekannte Gäste.

Auf der Bühne werden stehen: Karl Oltmer (Cornett,Gesang), Manfred Deinert (Klarinette/Altsax), Egmont Kosche (Posaune) Jochen Schulz (Banjo), Tammo Koch (Bass) und Andreas Gellert (Schlagzeug). Der Eintritt ist frei.

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.