• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bewerber für Kirchenrat vorgestellt

21.01.2006

LEMWERDER

In Lemwerder gibt es bislang 26 Kandidaten für den Gemeindekirchenrat. Gewählt wird am 26. März. LEMWERDER/ZIM - Edith Loock, Vorsitzende des Kirchenrates der evangelischen Kirchengemeinde Altenesch/Lemwerder präsentierte am Dienstag die Kandidaten der für Sonntag, 26. März, geplanten Kirchenratswahl in der Pastorei in Altenesch. Bislang gibt es elf Kandidatinnen und 15 Kandidaten für die 14 Sitze. Weitere Kandidaten können sich noch bis zum 30. Januar aufstellen lassen.

Wählbar ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und der Kirchengemeinde mindestens drei Monate angehört. Das Mandat im Kirchenrat umfasst sechs Jahre. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Kirchengemeinde, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und mindestens drei Monate in der Kirchengemeinde leben. Der Kirchenrat tagt in der Regel einmal pro Monat.

Folgende Kandidaten stehen bislang bereit: Dr. Andrea Ruf, Anke von Seggern, Lieselotte Langspecht, Jochen Niemeyer, Helmut Focken, Hans-Nikolaus Schümann, Birte Ammermann, Gisela Wohlers, Sabine Wiechmann, Michael Blum, Ingo Casjens, Rolf Bahr, Dr. Carsten Dähnhardt, Holger Johannesmann, Werner Ley, Edith Loock, Ruth Neuke, Rolf Oppermann, Klaus Rodiek, Heinz Schäffler, Marion Scherge, Antje Schippers, Tobias Schmidt, Mareike Uhlhorn, Hermann Vetter und Ralf Wiechmann. Nicht mehr kandidieren werden Inge Otto, Hans-Heinrich Meyer und Sabine Schauder.

Laut Loock werden sich alle Kandidaten in einer Sonderausgabe des Gemeindebriefes persönlich vorstellen. Die Kirchengemeinde hat derzeit 3700 Mitglieder von denen etwa 2000 wahlberechtigt sind.

Pastor Thomas Cziepluch sagte am Dienstag, dass die Wahlbeteiligung vor sechs Jahren mit 25 Prozent weit über dem Durchschnitt der Landeskirche lag. „Es wäre aber schön, wenn sich noch mehr Mitglieder an der Wahl beteiligen würden“, so Cziepluch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.