• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Markt lockt mehrere Hundert Besucher

16.12.2019

Blexen Dass der Blexer Weihnachtsmarkt der evangelischen Kirchengemeinde St.-Hippolyt, unterstützt von Vereinen der Dorfgemeinschaft, nicht nur Tradition hat, sondern auch ein ganz besonderes Flair bietet, wurde am Samstag erneut deutlich. Die durch die Kombination aus Budenzauber, Basar und musikalischen Darbietungen geprägte einladende Atmosphäre lockte mehrere Hundert Besucher nicht nur aus Blexen an.

Viel Altbewährtes

Es gab auch in diesem Jahr viel Bekanntes und Altbewährtes. In der kleinen Budenstadt vor der historischen St.-Hippolyt-Kirche sorgten der Bürgerverein und die Siedlergemeinschaft Blexen mit Berlinern, Bratwurst, Glühwein und anderen heißen Getränken sowie Bodo Koch, Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule, mit heißen Waffeln für das leibliche Wohl der Besucher.

Die Freiwillige Feuerwehr Blexen bot unter anderem Kerzen und Keksdosen an. Zudem entfachte sie ein wärmendes Lagerfeuer, an dem insbesondere die Kinder ihre Freude hatten. Besonders die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes erwarteten mit Ehrfurcht den Weihnachtsmann, der mit einem Feuerwehrfahrzeug nach Blexen kam und die Gedichte der Kinder mit kleinen Präsenten belohnte.

Die Frauen vom Handarbeits- und Bastelkreis der Kirchengemeinde kümmerten sich wie jedes Jahr voller Elan um die Caféteria im Gemeindehaus und boten auf dem Basar gemeinsam mit anderen privaten Anbietern die in Eigenarbeit entstandenen Kreationen an. Dazu gehörten Hand-, Bastel- und Werkarbeiten aus unterschiedlichsten Materialien.

Wer dem Duft von frisch gebrannten Mandeln folgte, gelangte zum Verkaufsstand des Fördervereins der Blexer Grundschule. Neben den kandierten Steinfrüchten boten die eifrigen Verkäufer dort auch Kreatives an, hergestellt von den Kindern oder Eltern.

Offenes Adventssingen

Dass abwechslungsreiche musikalische Programm eröffnete die Blexer Kinderkantorei unter der Leitung von Kreiskantor Johannes Kirchberg mit einem offenen Adventssingen. Dabei wurden wechselweise Weihnachtslieder vom Kinderchor „Die Spatzen“ vorgetragen und gemeinsam mit den Besuchern in der gut gefüllten St.-Hippolyt-Kirche gesungen.

Deren Sitzplätze reichten beim Adventskonzert der White Gospels nicht mehr aus. Mit seinem neuen Leiter Rui M. Ferreira präsentierte der Chor sein erweitertes Repertoire aus afrikanischen Spirituals, klassischen Gospels und neuen Kompositionen.

Dabei erklangen bekannte Stücke in einem neuen Gewand, denn der studierte Kirchenmusiker Rui M. Ferreira, der den Chor zu Jahresbeginn übernahm, hat einige Lieder nach seinen Vorstellungen für den Chor neu arrangiert. Die ausdrucksstarken vierstimmigen Darbietungen des Chors, der auch über hervorragende Solisten verfügt, wurden vom begeisterten Publikum jeweils mit tosendem Beifall belohnt.

Musikalisch klang der Blexer Weihnachtsmarkt am Samstagabend mit der Bläsergruppe der Stadtkapelle Nordenham auch aus. Pfarrer Dietmar Reumann-Claßen zog ein sehr positives Resümee. Er dankte allen Beteiligten, insbesondere den Vereinen. Ohne deren ehrenamtliches Engagement sei solch ein Erfolg gar nicht möglich. Für viele Helfer bedeutete der Weihnachtsmarkt einen ganztägigen Einsatz, der schon am Morgen mit dem Aufbau der Buden begonnen hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.