• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bürgerverein Blexen Besteht 125 Jahre: Fest verwurzelt und bestens vernetzt

30.09.2019

Blexen „125 Jahre Bürgerverein Blexen, ein stolzes Alter“, sagte Carsten Seyfarth, „doch das fliegt einem ja nicht so einfach zu.“ Mit diesen Worten gratulierte der Nordenhamer Bürgermeister dem Verein am Sonnabend bei einer Feier in der alten Turnhalle. Hinter diesen 125 Jahren stecke sehr viel Arbeit und noch mehr Herzblut und Engagement, betonte das Stadtoberhaupt.

Carsten Seyfarth hob hervor, dass der Blexer Bürgerverein im Dorf fest verwurzelt und mit allen Organisationen vor Ort bestens vernetzt sei. „Das ist schon etwas ganz Besonderes, was hier zusammengewachsen ist“, sagte er. Alle Blexer Vereine würden als Gemeinschaft auch immer wieder eng zusammenrücken, wenn es darum gehe, das Dorf noch schöner und lebenswerter zu machen.

Thema Dorferneuerung

Der Bürgermeister sprach die Dorferneuerung an, die zurzeit ganz ganz oben auf der Agenda stehe. Doch man dürfe nicht ungeduldig werden. Gut Ding brauche halt Weile, sagte Carsten Seyfarth. Im Jahr 2010 war die Aufnahme ins Dorferneuerungsprogramm beantragt worden, 2013 kam der positive Beschied. Dann wurden die Arbeiten ausgeschrieben und Firmen gesucht, die dem Projekt gewachsen sind.

Inzwischen sei vieles abgehakt oder stehe kurz davor, umgesetzt zu werden, so der Bürgermeister. Die Lange Straße sei fertiggestellt und auf dem Platz am Fähranleger gelte es, letzte Hand anzulegen, wenn im Oktober die abschließende Möblierung erfolge.

Die Sanierung des Weserschlösschens durch private Investoren, die in der Vergangenheit niemand so wirklich erwartet hätte, bezeichnete der Bürgermeister als das Sahnehäuptchen. Darüber hinaus stehe die Gemeinnützige Nordenhamer Siedlungsgesellschaft mit ihrem Neubauprojekt in der Dorfmitte in den Startlöchern. Das werde ein „großer Wurf“, zeigte sich der Bürgermeister zuversichtlich. Allein für den Umbau der alten Turnhalle gebe es bislang noch keinen Plan. „Ihr braucht euch also wirklich nicht zu verstecken. Ihr könnt stolz auf das Erreichte sein“, fasste Carsten Seyfarth zusammen.

Der stellvertretende Landrat Uwe Thöle konnte dem nur beipflichten: „Ihr seid auf einem guten Weg!“ Dem Bürgerverein attestierte er, trotz des hohen Alters von 125 Jahren doch jung geblieben zu sein. „Ihr seid Blexer aus voller Überzeugung“, sagte Uwe Thöle, „und ihr versteht nicht nur ordentlich zu feiern, sondern ihr versteht euch ebenso als Sprachrohr der Blexer Bürger. Das ist gut. Macht weiter so.“

Den kleinen Festakt anlässlich des Jubiläums hatten Bürgervereinsvorsitzender Jürgen Hülsebusch und sein Vorgänger und heutiger Stellvertreter, Ernst Böning, eröffnet. Jürgen Hülsebusch erinnerte an die wechselvolle Geschichte des Vereins, die in der überarbeiteten Chronik eindrucksvoll nachzuerleben sei.

Der Bürgerverein zählt aktuell 258 Mitglieder zwischen 18 und 94 Jahren. 21 Vorsitzende hatte es seit der Gründung gegeben, wobei allein schon Horst Fruhner 27 Jahre lang an der Spitze gestanden hatte.

Zahlreiche Veranstaltungen prägen das Vereinsleben: das Dorffest, der September-Ausflug, das Laternelaufen im Zusammenwirken mit dem Kindergarten und der Grundschule, der Weihnachtsmarkt und die vereinsinterne Weihnachtsfeier sowie das Weinfest, das sich am Samstagnachmittag in seiner elften Auflage nahtlos an den Festakt anschloss.

Spende für Fussel

Der Bürgerverein, so Jürgen Hülsebusch zum Abschluss, unterstütze durch Spenden zudem regelmäßig die Schule, die Kirche und die Feuerwehr. Diesmal ging die jährliche Geldspende an den Kinderkrebshilfe-Verein Fussel. Vorstandsmitglied Georg Modersitzki nahm den Scheck über 500 Euro dankend entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.