• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Bock auf „Rock over Seefeld“

04.04.2017

Seefeld Drei Bands wollen am Sonnabend, 13. Mai, das Dorfgemeinschaftshaus Seefeld rocken. Einen klangvollen Namen für die Konzertpremiere gibt es auch schon: „Rock over Seefeld“.

Doch nicht nur Rockfans sollen auf ihre Kosten kommen, sondern auch die Freunde des New Wave und des Punk. Denn mit dieser wilden Mischung wollen die beiden Initiatoren Thomas Koopmann (55) und Niklas Kanthack (23) verschiedene Altersgruppen ansprechen.

Erlös für Kindergarten

Beide Initiatoren kommen aus Seefeld und wollen mit dem Konzert etwas für ihr Dorf tun – nicht zuletzt, weil sie den Reinerlös an den Seefelder Kindergarten Traumland spenden wollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Thomas Koopmann gehört der Band Crimson Idol an, die als Van-Halen-Tribute gestartet ist und sich zu einer Coverband verschiedener Rock-, Hardrock und Progressive-Bands weiterentwickelt hat. Das Repertoire reicht von den Scorpions („Rock you like a Hurricane“) über Iron Maiden und Chuck Berry („Johnny B. Goode“) bis zu Queen („We will rock you“).

Der 55-jährige Seefelder ist Sänger der Band, er spielt auch Gitarre und gelegentlich Keyboard. Er arbeitet als Projektleiter bei Rheinmetall in Bremen und ist erst spät zum Rock gekommen. Die drei übrigen Mitglieder der Band sind Anfang 30 und wohnen in Hatten, wo die Band auch ihren Sitz hat.

Nachdem seine erste Band Slick Tactic auseinandergebrochen war, fand Thomas Koopmann Crimson Idol per Internet. Schon nach wenigen Begegnungen stand fest: „Es passt“.

Danach folgt Fonsstock

Crimson Idol wird eine gute Stunde spielen. Eine knappe Stunde will das Quintett Die Meldung die Bühne dominieren. Es besteht aus dem Seefelder Niklas Kanthack (Gesang) und den Nordenhamern Sebastian Stern (26, Gitarre), Eike-Fabian Kujath (23, Gitarre), Niklas Ahlers (23, Bass) und Jannis Otto (23, Schlagzeug).

Die Musik der Band geht in Richtung New Metal, New Wave und Punk. Bisher ist die Gruppe nur bei privaten Feten aufgetreten, der Gig im Dorfgemeinschaftshaus ist ihr erster öffentlicher Auftritt. Dort wollen die fünf sich warm spielen für das große Ereignis, dem sie entgegenfiebern: dem Auftritt beim Nordenhamer Fonsstock-Festival im Juni. „Die Meldung und Fonsstock – das passt 100-prozentig“, ist Thomas Koopmann überzeugt. Er ist mit Niklas Koopmanns Vater Hergen eng befreundet.

Gemeinsam haben sich Thomas Koopmann und Niklas Kanthack auch das Dorfgemeinschaftshaus als Auftrittsort ausgesucht. Als dritte Band ist dort das Quartett Doctor Rock aus Brake zu erleben. „Das ist die softeste der drei Band, sie spielt im Clapton-Stil“, sagt Thomas Koopmann. Eine gute halbe Stunde lang wird die Gruppe Rock und Blues von AC/DC, Deep Purple, Status Quo und selbstverständlich Eric Clapton spielen.

Das alles ist für einen Eintrittspreis von 5 Euro zu haben. Für 1 Euro gibt es Bratwurst vom Grill sowie Getränke von Bier bis Cola.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.