• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Börteboote kommen mit der 15-Uhr-Flut

02.01.2017

Stadland Alle sind mal klein angefangen. Auch das Hafenfest in Absen. Was 2013 mit einem eher rustikalen Treffen von Helgoländer Börtebooten begann, hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil des Stadlander Terminkalenders entwickelt. In diesem Jahr wird es am Sonnabend, 27. Mai, gefeiert.

Doch der Reihe nach. Schon am nächsten Wochenende weist der Stadlander Veranstaltungskalender einen ersten Höhepunkt aus: den 20. Stadlander Motorradmarkt unter dem Motto Saisonerwachen. Treffpunkt für alle Freunde motorisierter Zweiräder sind am Sonnabend, 7. Januar, und Sonntag, 8. Januar, jeweils ab 10 Uhr die Markt- und die Hengsthalle Rodenkirchen.

Wie in jedem Jahr gibt es auch 2017 im Januar und im Februar in Stadland plattdeutsches Theater. Die Darsteller des Bürgervereins Sürwürden/Alse feiern am Freitag, 20. Januar, im Gasthaus Kiek mol rin Premiere mit „Hurra, wi kamt in‘t Fernsehen“ und die Speelschar Reitland zeigt am Sonnabend, 21. Januar, beim Theaterball im Gasthaus Seefelder Schaart erstmals ihr neues Stück „Döör an Döör mit Alize“.

Ebenfalls für Sonnabend, 21. Januar, bittet die Gemeinde Stadland zum Neujahrsempfang. Treffpunkt ist die Markthalle. Erstmals wird sich die NWZ  an dieser Veranstaltung beteiligen und die beiden Menschen des Jahres ehren.

Deutlich lauter geht es am Sonnabend, 28. Januar, am selben Ort zu, wenn der Blexer Disc-Jockey Bernd Bohlen ab 21 Uhr die alljährliche Ü-30-Party veranstaltet.

Eher ruhige Veranstaltungen sind die Termine der Vortragsgemeinschaft Rodenkirchen: Am 24. Januar ist die Elbe das Thema, am 21. Februar Bali und am 28. März Vietnam. Veranstaltungsort ist jeweils ab 20 Uhr die Markthalle.

„Legenden“ lautet am Sonntag, 12. März, das Thema des alljährlichen Frühjahrskonzerts des Blasorchesters der Turn- und Musikvereinigung (TMV) Rodenkirchen. Ab 15 Uhr spielen die rund 40 Musiker Stücke von verschiedensten Komponisten; die Bandbreite reicht von Eric Clapton bis Ennio Morricone. Am Sonnabend, 25. März, folgt ab 21 Uhr die 2. Neunzigerjahre-Party.

Auch in diesem Jahr bietet der Veranstalter Michael Tegge aus Bardenfleth an der Weser ein mittelalterliches Schwertkampfturnier an: die King-Redbad-Challenge am Sonnabend, 8., und Sonntag, 9. April, jeweils ab 10 Uhr in der Markthalle.

Das Bronzezeithaus an der Hahnenknooper Mühle öffnet wieder ab Karfreitag, 14. April, an allen Sonn- und Feiertagen jeweils von 11 bis 17 Uhr für Besucher. Letzter Öffnungstag ist am Reformationstag, 31. Oktober, der wegen des Luther-Jubiläums in diesem Jahr ein Feiertag ist. Das Dielenschiff Hanni geht vom 1. Mai bis zum 30. September auf Tour. Es nimmt in Absersiel Passagiere an Bord.

Und in Absersiel findet am Sonnabend, 27. Mai, ab 11 Uhr auch das Hafenfest statt. Wieder laufen Helgoländer Börteboote ein – sie werden mit der 15-Uhr-Flut erwartet. Eine besondere Rolle spielt diesmal die plattdeutsche Sprache. Bei Sketchen und Gesangsdarbietungen wird sie zu hören sein.

Schon am Sonntag, 7. Mai, feiert feiert der Kirchenchor Rodenkirchen sein 70-jähriges Bestehen: ab 17 Uhr mit einem Festkonzert in der Kirche unter dem Motto „Die beste Zeit im Jahr ist mein“.

Die Spiel- und Sportwoche lockt vom 19. bis 23. Juni nach Reitland. Das Holi-Festival wird am Sonnabend, 15. Juli, auf dem Marktplatz gefeiert; Ausweichtermin ist der 22. Juli. Beide Tage liegen in den Sommerferien.

Zum 60. Mal feiert der Bürgerverein Augustgroden das Andelfest. Es beginnt vom 25. bis 29. Juli mit einem Luftkegeln. Der Jubiläumsball steigt am Sonnabend, 5. August.

Die alljährliche Kunstausstellung in der St.-Matthäus-Kirche Rodenkirchen ist dem Reformations-Jubiläum gewidmet und wird am Sonntag, 6. August, ab 10 Uhr mit einem Festgottesdienst eröffnet. Sie trägt den Titel „Kirchen in Marsch und Moor“ und zeigt nachreformatorische Kunstwerke.

Am Sonnabend, 12. August, ist der Marktplatz ab 8 Uhr Schauplatz der Schafauktion, die wieder mit der Nordwestdeutschen Spinnmeisterschaft verbunden ist.

Der Rodenkircher Markt wird in diesem Jahr vom 23. bis 26. September gefeiert. Eine Art inoffizieller Eröffnung ist das Drehorgelkonzert am Freitag, 22. September, ab 19 Uhr in der St.-Matthäus-Kirche.

Der St. Matthew‘s Choir singt am Sonntag, 5. November, die von Alfons Faß komponierte „Missa Jubilate Deo“; Treffpunkt ist um 17 Uhr die St.-Matthäus-Kirche.

Der ATR-Ball wird am Sonnabend, 9. November, in der Markthalle gefeiert. Dort findet am Sonnabend, 18., und Sonntag, 19. November, auch die alljährliche Verkaufsausstellung „Kunst & Hobby“ statt.

Höhepunkte des Jahres 2017

7. und 8. Januar: Motorradmesse Saisonerwachen jeweils von 10 bis 18 Uhr in der Markt- und der Hengsthalle

20. Januar: Premiere der Theatergruppe Sürwürden/Alse mit „Hurra, wi kamt in‘t Fernsehen“

21. Januar: Premiere der Reitlander Speelschaar mit „Döör an Döör mit Alize“

21. januar: Neujahrsempfang der Gemeinde mit Ehrung der Menschen des Jahres

12. März: Frühjahrskonzert des Blasorchesters Rodenkirchen unter dem Motto „Legenden“ in der Markthalle

14. April: Saisoneröffnung im Bronzezeithaus

1. Mai: Saisonstart für das Dielenschiff Hanni

27. Mai: Hafenfest in Absersiel

4. und 5. Juni: Mühlenwochenende in Seefeld

15. Juli: Holi-Festival auf dem Marktplatz (Ausweichtermin am 22. Juli)

5. august: Jubiläumsball zum 60. Andelfest in Augustgroden

6. August: Eröffnung der Ausstellung in der St.-Matthäus-Kirche Rodenkirchen

12. August: Schafauktion auf dem Marktplatz

23. bis 26. September: Rodenkircher Markt mit großem Festumzug

5. November: St. Matthew‘s Choir singt „Missa Jubilate Deo“ von Alfons Faß

9. November: ATR-Ball in der Markthalle

18. und 19. November: Messe Kunst & Hobby in der Markt- und der Hengsthalle

Henning Bielefeld
Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2203

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.