• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Hafenfest: Börteboote laufen zur Kaffeezeit ein

23.05.2017

Rodenkirchen Zur Kaffeezeit, um 15 Uhr, laufen sie ein: Sieben Helgoländer Börteboote. Sie sind die Hauptattraktion des alljährlichen Hafenfestes in Absersiel, das diesmal am Sonnabend, 27. Mai, gefeiert wird und wieder unter dem Motto „Stadland ahoi“ steht.

Welche Börtebootekommen diesmal?

Die Börteboote kommen zum 2. Seestadtfest, das vom 24. bis 28. Mai unter dem Titel „Landgang Bremerhaven“ gefeiert wird. Erwartet werden die Börteboote „Frieda“, „Freya“, „Frauke“, „Lottjen“, „Steingrund“ und „Störtebeker“ sowie das Börteboot No. 3 der Schiffergilde Bremerhaven. Die rund zehn Meter langen und drei Meter breiten Boote bestehen aus massivem Eichenholz und sind hochseetüchtig. In der Sommersaison schippern sie die Passagiere der Seebäderschiffe auf die Felseninsel.

Zugunsten des Erhalts der Börteboote will Bürgermeister Klaus Rübesamen ab 15.15 Uhr bei einer Amerikanischen Versteigerung einen Strandkorb an den Mann oder die Frau bringen. Ab 16.30 Uhr nehmen die Börteboote Passagiere für Rundfahrten mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was ist eigentlichein Pfahlewer?

Eine weitere Attraktion ist die „Oderik von Oederquart“, der Nachbau eines Pfahlewers. Ein Pfahlewer ist ein kleines, einmastiges Segelschiff, das die Elbfischer früher eingesetzt haben. Die Oderik ist 12,80 Meter lang, 4,10 Meter breit und hat nur 80 Zentimeter Tiefgang. Der Nachbau gehört der Gemeinde Freiburg an der Elbe im Kreis Stade; das Ehepaar Bianca Beckmann und Jörg Bode hat den Einmaster nach Absersiel geholt.

Und ein weiterer Nachbau wird selbstverständlich auch dabei sein: das Dielenschiff „Hanni“, dessen Heimathafen Absersiel ist.

Wenn die Börteboote einlaufen, hat das Hafenfest schon längt begonnen: Auftakt ist um 11 Uhr eine maritime Andacht mit der Rodenkircher Pfarrerin Birgit Faß; dazu singt der St. Matthew‘s Choir der Kirchengemeinde eine Konzertmatinee, teilt Ute Nordhausen von der Bürger- und Touristikinformation im Rathaus mit, die das Fest organisiert.

Welche Spezialitätenwerden noch geboten?

Ab 12 Uhr lädt ein maritimer Flohmarkt zum Feilschen und Stöbern ein. Seemannsromantik verbreitet der Shantychor Rodenkirchen bei seinen Auftritten ab 13 und ab 17 Uhr. Ab 14 und ab 15.30 Uhr Uhr rockt die ostfriesische Band Van Veen auf Platt. Zum Programm gehören sowohl dynamische als auch nachdenkliche Stücke.

Die Maritime Meile ist mit vielen Attraktionen gespickt. Dazu gehört der Stand von Andreas Dock aus Odisheim (Kreis Cuxhaven), der Gitarren aus Zigarrenkisten baut und sie präsentiert. Aus Oldenburg kommt Peter Lütje, der in Absen aufgewachsen ist. Er hat die Weserfähre „Stadland“ im Maßstab 1:37,5 nachgebaut. Sie ist 1,70 Meter lang und voll funktionstüchtig.

Wer schon immer mal eine Zeichnung von sich haben wollte, ist bei Robert Gurthat aus Golzwarden an der richtigen Adresse: Der Schnellzeichner fertigt auf Wunsch Karikaturen von den Gästen an. Unter das Publikum mischen sich auch Gästeführer der Seefelder Mühle, die in historische Rollen schlüpfen und aus dem Landleben zu Opas Zeiten berichten.

Lohnt sich der Besuchauch für Kinder?

Für Kinder gibt es ein buntes Mitmachprogramm. Der Förderverein Bronzezeithaus bastelt mit ihnen, die Jugendfeuerwehr und der Angelverein bereiten Spiele vor und die Johanniter-Unfall-Hilfe bringt eine Hüpfburg mit. Marco Witt gestaltet mit den Kindern Figuren aus Luftballons. Der Pfingstbaumclub und Bürgerverein Achterdorp grillt mit ihnen Stockbrot am Feuer und die Siedlergemeinschaft baut ihre Luftkegel-Anlage auf.

Was bietet dieKulinarische Meile?

Die Kulinarische Meile bietet selbstverständlich Fisch, aber auch Bratwurst, Kaffee, Kuchen, Eis, Erfrischungsgetränke und Cocktails. Der Weltladen bietet fair gehandelte Waren wie Kaffee, Tee und Schokolade an.

Und wer nicht ständig auf den Beinen sein will, kann sich in einen der zahlreichen Liegestühle setzen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.