• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vereinswesen: Bogensparte für eine Partnerschaft mit Demmin

12.07.2013

Elsfleth /Demmin Elsfleth und die alte Hansestadt Demmin in Mecklenburg-Vorpommern haben etwas gemeinsam. Sie sind von der Seefahrt geprägt worden. Und vielleicht verbindet die Städte bald ein festeres Band. Nach den Worten von Horst Kuphal wäre es schön, wenn sich die beiden Schützenvereine um eine Partnerschaft bemühen würden. „Das ist eine Chance, die man nicht verpassen sollte“, sagt der Begründer der Bogenspate des Elsflether Schützenvereins.

Die Stadt Demmin mit ihrer Schützengilde von 1699 liegt rund 370 Kilometer von Elsfleth entfernt. Hans-Joachim Rachow ist Ehrenmitglied der vom Königlichen Magistrat zu Schweden initiierten Schützengilde und ein Cousin von Horst Kuphal, der ihn hin und wieder besucht. Weil der Demminer Verein mit seinen rund 150 aktiven Mitgliedern nun auch eine Bogensparte ins Leben rufen möchte, um das Vereinsleben und die Jugendarbeit zu intensivieren, möchte man auf den guten Elsflether Erfahrungen aufbauen. „Sie wollen uns haben“, schwärmt der 74-jährige Elsflether und blickt schon voraus auf das 150-jährige Elsflether Schützenfest im kommenden Jahr. Dann einen Freundschaftsvertrag zu unterzeichnen, wäre prima, merkt er an.

Horst Kuphal möchte aber nicht vorpreschen. Er sieht sich als Ideengeber, der den Stein aufgrund seiner Kontakte ins Rollen bringen könnte. Die Demminer wollten händeringend eine Bogensparte aufbauen, weiß er. Und im Elsflether Schützenverein würden seitens des Vorsitzenden Heinrich Gilster sowie Thoralf Daniel von der Bogensparte bereits entsprechende Überlegungen getroffen, sich ernsthaft mit dem Thema zu befassen. „Die Schützengilde in Demmin braucht Rat und Tat von fähigen Bogenschützen. Es ist eine einmalige Chance für uns, zu dieser ehrenvollen Verbindung zu kommen. Sollten wir Schützenkameraden für die Unterweisung im Bogenschießen zur Verfügung stellen, wär man uns sehr dankbar“, ist Horst Kuphal überzeugt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der 74-Jährige hatte 1959 in Hannover das Glück, sich im Langbogenschießen zu probieren. Beruflich kam er 1968 nach Elsfleth, doch es dauerte bis 1983, ehe er diesen Sport wieder aufleben lassen konnte. Er lernte Walter Schröder vom Elsflether Schützenverein kennen, mit dem er die Integration der neuen Bogensparte in den Verein vollzog. „Walter Schröder brachte zwei Personen und ich unsere fünfköpfige Familie zur Gründung ein“, erinnert sich Horst Kuphal.

Besonders erwähnt der Begründer der Bogensparte die beiden Schützenmitglieder Gerd Lange und Volker Grimmelykhuizen, die „mit ihrem Einsatz für den Verein wahre Aushängeschilder sind“. Der jetzige Bogengruppenleiter Thoralf Daniel sei „der rechte Mann am rechten Fleck“.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.