• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bootsmannkaffee braucht Verstärkung

28.06.2014

Brake Der Shantychor Bootsmannkaffee braucht dringend neue Sänger und vor allem Musiker, die Gitarre oder Akkordeon spielen können. „Bei uns kann jeder Mann mitmachen, der Spaß am gemeinsamen Singen und an den maritimen Liedern hat“, sagt Chorleiter und Dirigent Klaus Manzau. Der Chor pflegt einen guten Zusammenhalt, Geselligkeit wird groß geschrieben bei den Braker Shantysängern.

Da einige der Chormitglieder inzwischen recht betagt sind, werden jetzt vor allem jüngere Männer gesucht. „Sie sollten schon ein Faible für Shantys und Seemannslieder haben“, meint Vorsitzender Dieter Dellmann.

Das Singen ist bei Bootsmannkaffee zwar ausschließlich Männersache. Für die musikalische Begleitung sind aber durchaus auch Frauen willkommen. Gesucht werden vor allem neue Mitstreiterinnen oder Mitstreiter, die Bass, Gitarre oder Akkordeon spielen können. Die musikalische Herkunft spielt dabei keine Rolle. Zu den Mitgliedern des Chors zählen unter anderem Patrick Ahlers und Alexander Heidenreich, die auch in Bands spielen und dort eine vollkommen andere Musikrichtung vertreten. Dass es bei Bootsmannkaffee keine Berührungsängste gibt, zeigt zudem die Tatsache, dass der Chor in diesem Jahr beim Waterquake-Festival dabei sein wird.

Bootsmannkaffee probt immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Vereinsheim Kabelgatt, das vom Parkplatz am BBZ-Stadion aus am besten zu erreichen ist.

An diesem Wochenende ist der Braker Chor bei einem großen Shanty-Festival in Travemünde dabei. Am 19. Juli tritt er beim Sommerfest des Refugiums auf.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.