• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Boxkampf auf offener Straße

05.09.2015

Ovelgönne Mit dem 385. Ovelgönner Pferdemarkt wird an diesem Sonnabend im Burgdorf die 5. Jahreszeit eröffnet. In der alten Reithalle ging es bereits am Freitag zur Sache. Zur 34. Lokalschau der Rassekaninchenzüchter wurden die Tiere von Richtern bewertet – und ein Besuch der Schau an allen drei Pferdemarkttagen ist zu empfehlen.

„Wir haben in diesem Jahr mehr als 20 Deutsche Riesen am Start. Das ist absoluter Rekord“, sagt der 1. Vorsitzende Dieter Bittermann im Gespräch mit der NWZ. 128 Rassekaninchen aus 13 Rassen gibt es zu bewundern. „Mit dabei sind auch einige Deilenaar. „Das sind holländische Kaninchen. Eine Spezialzüchtung, die es seit 20 Jahren gibt“, betont Bittermann.

Ein ganz großer Höhepunkt des Volksfestes wird am Sonntag der Umzug durchs Burgdorf sein. 41 Gruppen und sechs Musikzüge beteiligen sich. Und die Fußgruppe Turnvater Jahns Enkel will die Massen mit einem Boxkampf auf offener Straße überraschen. „Das hat es noch nicht gegeben“, sagt Umzugsorganisator Rudi Schulenberg.

Über die Pferdemarkttage gibt es zudem eine besondere Dienstleistung der Ewetel. „Alle mobilen Geräte mit WLan können sich auf einen Hot-Spot des Dienstleisters kostenlos einloggen und Daten versenden“, sagt Reinhard Krause, der an diesem Sonnabend um 14.30 Uhr mit Bürgermeister Christoph Hartz (parteilos) die Gewerbeschau eröffnet.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
 Weitere Bilder    www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Video

Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2304

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.