• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Der Kommissar und die Wölfe

09.01.2020

Brake Der ehemalige Tatort-Kommissar Andreas Hoppe ist am Freitag, 7. Februar, zu Gast in Brake. Der „Mario Kopper“-Darsteller präsentiert sein neuestes Buch „Die Hoffnung und der Wolf“ um 19 Uhr im Fischerhaus.

Andreas Hoppe ist bereits seit vielen Jahren fasziniert von den Wölfen und engagiert sich seit 2014 als Wolfsbotschafter für den Nabu. Auch darüber hinaus setzt er sich für Tiere ein und kämpft unter anderem für ein Verbot von Wildtieren in Zirkussen. Seine Leidenschaft für die Wölfe und die gesammelten Erkenntnisse aus seiner Tätigkeit als Botschafter hat er in seinem Buch verarbeitet.

Es stellt eine autobiografische Reise durch die Wildnis Kanadas und Rumäniens, den bayerischen Wald und die Weiten Brandenburgs dar – immer auf den Spuren der Wölfe. Zudem ist es ein Versuch, den Menschen die Angst zu nehmen. Andreas Hoppe fungiert als Vermittler zwischen Mensch und Tier.

„In unserer Region kommt es immer mal wieder zu Vorfällen mit Wölfen, deshalb habe ich Andreas Hoppe hierher eingeladen“, sagt Eleonore Gollenstede, Inhaberin der gleichnamigen Buchhandlungen. Sie hofft auf viele interessierte Besucher am Lesungsabend. „Es ist ein spannendes Thema“, betont sie.

Auch Franz-Otto Müller vom Nabu hat sich viel mit dem Thema Wölfe auseinandergesetzt. Von 2002 bis 2018 war er als Wolfsbeauftragter tätig. Dass das Thema für Diskussionen sorgt, ist für ihn nichts neues. Deshalb ist er gespannt auf die Lesung und wird ebenfalls anzutreffen sein. „Der Nabu vertritt andere Ansichten als beispielsweise die Landwirtschaft oder die Jagd. Er informiert aus der Sicht der Wissenschaft, Biologie und des Artenschutzes“, sagt Franz-Otto Müller. Er freut sich auf interessante Gespräche.

„Die Anwesenheit des Nabu ist eine wunderbare Ergänzung für die Lesung“, ist sich Eleonore Gollenstede sicher. Karten für die Veranstaltung sind in den Buchhandlungen Gollenstede für 12 Euro erhältlich.

Sarah Schubert Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.