• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Binnenhafenfest In Brake: Gebläse sorgt für mächtig Rückenwind

06.08.2019

Brake Dieter Hullmann musste ziemlich oft an der Leine reißen, bis die 1500 gelben Enten endlich aus dem Netz ins Wasser plumpsten, um sich am Sonntag im Binnenhafen das Rennen zu liefern. „Ich habe es spannend gemacht“, sagte der Vorsitzende des Brake-Vereins am Montag schmunzelnd. Die Feuerwehr Brake sorgte bei diesem Spaß mit einem Gebläse, das auf einem Boot montiert war, für den nötigen Wind. Immerhin mussten rund 70 Meter bis zur gegenüberliegenden Kaimauer überwunden werden.

Für Emma aus Oldenburg war der Gewinn Nebensache. Die Schülerin genoss das Binnenhafenfest bei ihrer Braker Oma. Auch Nick Kempendorf, der als Feuerwehrmitglied für die richtige Position der Ölsperre sorgte, hatte eine der Enten erworben.

Lesen Sie auch:

Binnenhafenfest In Brake
Brake-Verein will noch mehr Gäste ins Boot holen

Der Braker Lions-Club hatte zusammen mit den Damen vom Club Mimi Leverkus das Entenrennen organisiert, dessen Erlös dem Verein Lebenswunsch zufließt. Lebensfreude möchte der Verein mit Sitz in Ovelgönne spenden, indem er versucht, Menschen an ihrem Lebensende einen letzten Wunsch zu erfüllen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rund eine halbe Stunde nach dem Start hatte die erste Ente das Ziel an der gegenüberliegenden Kaimauer erreicht. Die Nummer 1065 wurde als Gewinner des ersten Preises – einem Musicalbesuch mit Übernachtung in Hamburg – von Jan Erik Plachetka bekanntgegeben. Für den Zwölfjährigen im Boot der Lions sei es die erste große Moderation, verriet sein Vater Claus, der das Geschehen von Land aus über die Lautsprecher kommentierte. Unter notarieller Aufsicht von Torsten Rückholdt schipperten nach und nach auch die 32 weiteren Gewinnerenten ins Ziel.

Aber auch die anderen Enten wurden selbstverständlich wieder aus dem Wasser gefischt. „Die kommen jetzt in die Reha, wo sie fit für das nächste Rennen gemacht werden“, scherzte Mimi-Leverkus-Mitglied Eleonore Goldenstede, die mit zu den vielen Helfern gehörte.

Doch das Entenrennen war nicht der einzige Höhepunkt des Binnenhafenfestes. Jürgen Boom, Vorsitzender des Braker Shantychors Bootsmannkaffee, hatte ein Shanty-Festival organisiert, bei dem die vielen Fans maritimer Klänge bis in den frühen Abend auf ihre Kosten kamen. Insgesamt fünf Chöre schmetterten an der Hafenkante ihre Lieder. Neben den Gastgebern, dem Schulschiff Deutschland Chor, den Shanty-Chören Loxstedt und Wunsdorf nahm erstmals der polnische Marinechor Niezbedny Balast teil. Und das war etwas ganz Besonderes in Anbetracht der sich anbahnenden Städtepartnerschaft zwischen Brake und Darlowo, dem ehemaligen Rügenwalde.

Während die neun polnischen Gäste für die Fahrtkosten selbst aufkommen mussten, wurden Unterbringung und Verpflegung vom Braker Schützenverein und der Rügenwalder Mühle übernommen. Der Chef der Bad Zwischenahner Wurstfabrik sei schließlich ein alter Braker, erklärte Boom, der mit einer Ratsdelegation der polnischen Stadt bereits einen Besuch abgestattet hatte. Eine Reise nach Polen mit den Braker Shanty-Sängern ist in Planung.

Doch erst einmal wurde in großer Runde das maritime Ambiente am Binnenhafen genossen und mit Seemannsliedern im Ohr und Schiffen in Sichtweite sicher bei so manchem Zuhörer ein wenig Fernweh erzeugt. Mit „Wo die Nordseewellen“ verabschiedeten sich nach fast fünf Stunden schließlich eindrucksvoll alle Chöre gemeinsam vom Publikum.


Mehr Bilder unter: Ein Video sehen Sie unter   nwzonline.de/fotos-wesermarsch  oder   nwzonline.de/videos 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.