• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Eine zweite Chance im Leben

13.06.2018

Brake /Ganderkesee Im Leben müssen ständig Entscheidungen getroffen werden. Aber sind diese immer gut und richtig? Auch wenn man es sich vornimmt: Würde man beim nächsten Mal alles anders oder sogar besser machen?

Diese Fragen beschäftigen die Jugendlichen der Spökenkieker, der Nachwuchsgruppe der Niederdeutschen Bühne (NDB) in Brake. Sie haben nun zusammen mit ihrer Gruppenleiterin Nina Siewert ein Theaterstück entwickelt, das vom Leben mit all seinen Facetten handelt, von Situationen, in denen man sich entscheiden muss.

Vorverkauf für Aufführung in Brake

Karten für „Engel“ gibt es im Vorverkauf im Bühnenbüro am 15. Juni von 16 bis 18 Uhr und am 16. Juni von 10 bis 12 Uhr. Oder senden Sie eine E-Mail an die Geschäftsführung unter elisabeth.rohlfs@ndb-brake.de.

Mitwirkende Feenja San-dersfeld, Pia Sandersfeld, Yara Bärwinkel, Sara Schermann, Tino Roccor, Joshua Hagenbucher, Lena Brocksiek, Carina Schramm, Rhoda Geisel, Lotta Köhlken, Angelique Neese, Jan Borries, Anna Ising, Laura Wieting, Alina Blank Inszenierung Nina Siewert

Technik Thorben Siewert

Das Jugendtheaterfestival, die 10. Ausgabe des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen und Bremen, findet am Wochenende in Ganderkesee statt. Ausrichter ist das Niederdeutsche Theater Delmenhorst. Die Nachwuchsgruppe der NDB Brake führt dort das Stück „Engel“ auf. Das Stück wird dann in Brake am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. Juni, im Braker Berufsbildungszen-trum an der Gerd-Köster-Straße 4 jeweils ab 19 Uhr aufgeführt.

Seit Januar haben die Darsteller dieses Stück geprobt, zunächst als Einzelszenen. Geboren wurde die Idee, als die Mitglieder der Theatergruppe ganz allgemein über die so oft getätigte Äußerung „Beim nächsten Mal mache ich es besser“ nachdachten. „Dann gebe ich mir mehr Mühe, nehme mehr Rücksicht, achte genauer darauf, wie es anderen geht.“

Doch passiert das wirklich? Oder sind die guten Vorsätze schnell vergessen? Gibt es für unser Leben eine Instanz, die das Geschehen beobachtet oder quasi eine Strichliste führt, wie oft wir etwas richtig, aber auch falsch machen?

Zwei Frauen kämpfen in „Engel“ um eine Festanstellung. Sie können ihren Arbeitsplatz nur sichern, wenn sie ihr Familienleben vernachlässigen. Entscheidungen sind zu treffen. Sind sie richtig? Bekommt man tatsächlich eine zweite Chance? Auf diese Fragen gibt es im Jugendstück „Engel“ eine Antwort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.