• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Hier machen nicht nur die Hühner Theater

26.11.2018

Brake Das Hühnergegacker klingt noch ein wenig nach Entengeschnatter, bei der ein oder anderen Position muss Regisseurin Manuela Schöler noch korrigieren und auch der Text sitzt noch nicht hundertprozentig. Eine Woche vor der Premiere ist all das aber auch kein Wunder. Und außerdem gibt es mehr, was schon nahezu perfekt ist: Bühnenbild und Kostüme sind nicht nur fertig, sondern auch besonders gut gelungen, mit viel Liebe zum Detail. Alle Rollen sind absolut passend besetzt.

Dabei war die Truppe der Niederdeutschen Bühne, die das diesjährige Weihnachtsmärchen „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“ ab Freitag, 30. November, vor Publikum auf die Bühne bringt, besonders gebeutelt: „Wir hatten viele Kranke“, berichtet die Regisseurin über die ein oder andere Probe, an der längst nicht alle Darsteller teilnehmen konnten. Aber die Zeit heilt ja bekanntlich alle Wunden. Jetzt muss sie nur noch hoffen, dass alle gesund bleiben.

Zugute gekommen ist Schöler die Tatsache, dass sie gleich am Anfang „richtig gepowert“ hat. Drei- bis viermal die Woche wurde geprobt. „Ich habe das Ensemble ziemlich rangenommen“, weiß eine, die sehr kritisch mit allem und jedem auf und hinter der Bühne ist. „Die gehen bei mir durch keine leichte Schule.“ Bis zur Premiere sollen alle, vor allem aber die jungen Darsteller „das Gefühl haben, bombensicher auf der Bühne zu stehen.“ Denn die NDB verspricht allen Zuschauern „einen riesengroßen Märchenspaß für kleine und große Märchenfans“. Garant dafür ist der aufgeweckte Kater Findus.

die Akteure

Auf der Bühne sind dabei: Franz Bittner (als Pettersson), Lena Büsing (Findus), Carina Schramm (Prillan), Björn Dehnbostel (Caruso), Dieter Hashagen (Gustavson) sowie als „Hühnerhaufen“ Maya Dehnbostel, Angelina Ecken, Miriam Hammerstein, Daria Ruginis und Kinder der Nachwuchsgruppe „Fleutjepieper“

Hinter der Bühne wirken mit: Manuela Schöler (Inszenierung), Melanie Ecken (Regie-Assistenz), Christa Bittner (Soufflage), Halima Scheermann (Inspizienz), Edda Dindas, Elke Schneider, Mathilde Scholz und Jessica Eilers (Kostüme), Irmgard Rüthemann, Helena Bade und Alicia Keller (Maske), Hartmut Rohlfs (Tonaufnahmen), Ralf Hartmann (Technik), Matthias Büsing (Choreografie), Bärbel Menkens (Bühnenbild), Volker Reinhardt, Peter May, Bärbel Menkens und Bernd Looschen (Bühnenbau)

Premiere des Stücks ist am Freitag, 30. November, um 16 Uhr. Im BBZ-Forum folgen dann bis zum 16. Dezember elf weitere Vorstellungen. wochentags (4. 5., 6. 10. 12. und 13. Dezember) öffnet sich um 15 Uhr der Vorhang, samstags (8. und 15. Dezember) und sonntags (9. und 16. Dezember) um 16 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im NDB-Bühnenbüro, Breite Straße 41, bei Tabak Wege Bahnhofsstraße 17, in Brake, in Elsfleth bei Reisebüro Wege, Steinstraße 31, sowie an der Tageskasse.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.