• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musiksommer Wesermarsch: Songpoet lässt das Plattdeutsche aufleben

29.02.2020

Brake /Stadland Das 20. Album von Helmut Debus trägt den Titel „Frömde Frünnen“. Am Freitag, 17. Juli, wird der plattdeutsche Songpoet daraus Lieder in der Mittenfelder Diele in Stadland im Rahmen des „Musiksommers Wesermarsch“ vortragen. Beginn ist um 20 Uhr. Mit auf der Bühne wird Helmut Debus’ Sohn Jakob stehen.

Die liebevoll ausgebaute Diele des Mittenfelder Hofes bietet die perfekte Kulisse für den Songpoeten aus der Wesermarsch. Seit 45 Jahren ist Helmut Debus mit seinen Liedern jetzt unterwegs auf zahllosen Bühnen in ganz Deutschland, in England, Italien, Dänemark, Schweden, den Niederlanden und Österreich. Sein Debüt „Wo ik herkam“ erschien 1976.  Eintrittskarten im Vorverkauf kosten 15 Euro, an der Abendkasse 17 Euro. Vorverkaufsstellen sind reservix.de, die Filialen der Landessparkasse zu Oldenburg sowie die Touristik-Büros in der Wesermarsch. Das Konzert in der Mittenfelder Diele veranstaltet die Gemeinde Stadland.

Besondere Orte

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der „Musiksommer Wesermarsch“ findet zum zweiten Mal in allen neun Kommunen des Landkreises statt. Wieder können sich die Gäste auf Orte freuen, an denen man sonst keine Livemusik vermuten würde. Auftakt ist am Samstag, 9. Mai, in der Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg in Brake. Auf der Mühlenwiese in Jade steigt am Mittwoch, 20 Mai, ein Konzert mit der Band „ABBA Review – A Tribute to ABBA“, Beginn ist um 20.30 Uhr.

Handgemachte Musik im alten Lokschuppen in Eckwarden: Darauf kann man sich am Samstag, 23. Mai, mit der Band „Ohrensessel“ freuen. Beginn ist um 19 Uhr.

Back to the Sixties – Flower Power in der Pusteblume heißt es am Samstag, 6. Juni, ab 19 Uhr im Blumenladen Pusteblume und dessen Garten an der Weserstraße 12 in Berne.

Der alte Hof der Klecksklause Moorriem ist am Freitag, 19. Juni, der perfekte Ort für einen Multiinstrumentalisten und Stimmakrobaten unter dem Motto „Platt im Moor“. Der deutsch-österreichische Musiker Albin Paulus gastiert ab 19 Uhr.

Ein Konzert mit Top-40-Hits erwartet die Besucher auf dem Gelände des Nordenhamer Ruderclubs am Freitag, 26. Juni, bei einem Komzert der Band „Deichfieber“. Beginn ist um 20 Uhr.

Die Begu Lemwerder veranstaltet das „Gutes Klima Festival“ am Samstag, 27. Juni. Beginn ist um 15 Uhr. Künstler der Genres Electro, Hip-Hop, Rock und Pop werden zusammenkommen.

Die Bands „Head Gear“ sowie „Blue Sky Theory“ aus Bremen treten am Samstag, 29. August, in der Zimmerei Röben in Ovelgönne auf. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Der „Musiksommer Wesermarsch“ wird in diesem Jahr an neun außergewöhnlichen Orten fortgesetzt. Die Konzerte finden zum zweiten Mal in allen neun Kommunen des Landkreises statt.

Bereits im vergangenen Jahr präsentierte der „Musiksommer Wesermarsch“ Musik von Klassik bis Rock. Mehr als 1800 Gäste kamen zu den Musikveranstaltungen, die von Mai bis September stattfanden.

Wieder können sich die Gäste laut Tina Tönjes von der Touristikgemeinschaft Wesermarsch auf Orte freuen, an denen man sonst keine Livemusik vermuten würde: beispielsweise in einem Lokschuppen, in einem Ruderclub oder in einer Zimmerei. Sieben Termine gibt es bereits.

ABBA-Review-Night

Auf der Mühlenwiese in Jade steigt am Mittwoch, 20 Mai, einen Tag vor Christi Himmelfahrt ein besonderes Konzert: Die Band „ABBA Review – A Tribute to ABBA“ möchte ab 20.30 Uhr an der Jader Straße 47 einen Rückblick auf die musikalischen Meilensteine des schwedischen Quartetts geben. Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr.

Band „Ohrensesssel“

Handgemachte Musik im alten Lokschuppen in Eckwarden: Darauf kann man sich am Samstag, 23. Mai, freuen. Der alte Lokschuppen, der 1908 in Betrieb genommen wurde und als Unterstellplatz und Werkstatt der Butjenter Bahn diente, wird zum Schauplatz für die XL-Version der Band „Ohrensessel“. Beginn ist um 19 Uhr unter dem Motto „unplugged and handmade“ an der Straße Zum Lokschuppen 11.

„Back to the 60ies“

Back to the 60ies – Flower Power in der Pusteblume heißt es am Samstag, 6. Juni, ab 19 Uhr im Blumenladen Pusteblume und dessen Garten an der Weserstraße 12 in Berne. Gleich zwei Bands „Nothing left 2 lose“ und „Bongo in a bubble“ wollen die Zuhörer zurück in die Zeit von Flower Power und Hippies versetzen.

Platt im Moor

Der alte Hof der Klecksklause Moorriem ist am Freitag, 19. Juni, der perfekte Ort für einen Multiinstrumentalisten und Stimmakrobaten unter dem Motto „Platt im Moor“. Der deutsch-österreichische Musiker Albin Paulus gastiert ab 19 Uhr an der Niederhörne 2 in Elsfleth-Moorriem.

„Deichfieber“

Direkt an der Weser: Ein Konzert mit Top-40-Hits erwartet die Besucher auf dem Gelände des Nordenhamer Ruderclubs am Freitag, 26. Juni. Ein Mix aus Kulthits und bewährten Chartsongs sowie Coverversionen mit selbst verfassten plattdeutschen Texten zeichnet die Gruppe „Deichfieber“ aus. Rhythmus und Saxophon, dazu eine wahnsinnige Spielfreude – das zeichnet diese Band aus. Beginn ist um 20 Uhr auf dem Vereinsgelände an der Strandallee 1.

Gutes Klima Festival

Die Begu Lemwerder als Akteur der Soziokultur im ländlichen Raum veranstaltet rund um das Jugendzentrum Lemwerder das „Gutes Klima Festival“ am Samstag, 27. Juni. Beginn ist um 15 Uhr. Die Begu und der Jugendtreff möchten mit diesem Festival ein Zeichen setzen, dass es auch wichtig ist, Kultur für junge Menschen anzubieten.

Künstler der Genres Electro, Hip-Hop, Rock und Pop werden an der Schlesischen Straße 19 zusammenkommen.

Metal meets Handwerk

Die Bands „Head Gear“ sowie „Blue Sky Theory“ aus Bremen treten am Samstag, 29. August, in der Zimmerei Röben in Ovelgönne auf. Beide Bands sind bekannt für mitreißende und energiegeladene Liveshows mit beeindruckendem Bühnenbild. Beginn ist um 20 Uhr an der Meerkircher Straße 4 in Ovelgönne.

Der „Musiksommer Wesermarsch“ wird in diesem Jahr an neun außergewöhnlichen Orten fortgesetzt. Die Konzerte finden zum zweiten Mal in allen neun Kommunen des Landkreises statt.

Bereits im vergangenen Jahr präsentierte der „Musiksommer Wesermarsch“ Musik von Klassik bis Rock. Mehr als 1800 Gäste kamen zu den Musikveranstaltungen, die von Mai bis September stattfanden.

Wieder können sich die Gäste laut Tina Tönjes von der Touristikgemeinschaft Wesermarsch auf Orte freuen, an denen man sonst keine Livemusik vermuten würde: beispielsweise in einem Lokschuppen, in einem Ruderclub oder in einer Zimmerei. Sieben Termine gibt es bereits.

ABBA-Review-Night

Auf der Mühlenwiese in Jade steigt am Mittwoch, 20 Mai, einen Tag vor Christi Himmelfahrt ein besonderes Konzert: Die Band „ABBA Review – A Tribute to ABBA“ möchte ab 20.30 Uhr an der Jader Straße 47 einen Rückblick auf die musikalischen Meilensteine des schwedischen Quartetts geben. Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr.

Band „Ohrensesssel“

Handgemachte Musik im alten Lokschuppen in Eckwarden: Darauf kann man sich am Samstag, 23. Mai, freuen. Der alte Lokschuppen, der 1908 in Betrieb genommen wurde und als Unterstellplatz und Werkstatt der Butjenter Bahn diente, wird zum Schauplatz für die XL-Version der Band „Ohrensessel“. Beginn ist um 19 Uhr unter dem Motto „unplugged and handmade“ an der Straße Zum Lokschuppen 11.

„Back to the 60ies“

Back to the 60ies – Flower Power in der Pusteblume heißt es am Samstag, 6. Juni, ab 19 Uhr im Blumenladen Pusteblume und dessen Garten an der Weserstraße 12 in Berne. Gleich zwei Bands „Nothing left 2 lose“ und „Bongo in a bubble“ wollen die Zuhörer zurück in die Zeit von Flower Power und Hippies versetzen.

Platt im Moor

Der alte Hof der Klecksklause Moorriem ist am Freitag, 19. Juni, der perfekte Ort für einen Multiinstrumentalisten und Stimmakrobaten unter dem Motto „Platt im Moor“. Der deutsch-österreichische Musiker Albin Paulus gastiert ab 19 Uhr an der Niederhörne 2 in Elsfleth-Moorriem.

„Deichfieber“

Direkt an der Weser: Ein Konzert mit Top-40-Hits erwartet die Besucher auf dem Gelände des Nordenhamer Ruderclubs am Freitag, 26. Juni. Ein Mix aus Kulthits und bewährten Chartsongs sowie Coverversionen mit selbst verfassten plattdeutschen Texten zeichnet die Gruppe „Deichfieber“ aus. Rhythmus und Saxophon, dazu eine wahnsinnige Spielfreude – das zeichnet diese Band aus. Beginn ist um 20 Uhr auf dem Vereinsgelände an der Strandallee 1.

Gutes Klima Festival

Die Begu Lemwerder als Akteur der Soziokultur im ländlichen Raum veranstaltet rund um das Jugendzentrum Lemwerder das „Gutes Klima Festival“ am Samstag, 27. Juni. Beginn ist um 15 Uhr. Die Begu und der Jugendtreff möchten mit diesem Festival ein Zeichen setzen, dass es auch wichtig ist, Kultur für junge Menschen anzubieten.

Künstler der Genres Electro, Hip-Hop, Rock und Pop werden an der Schlesischen Straße 19 zusammenkommen.

Metal meets Handwerk

Die Bands „Head Gear“ sowie „Blue Sky Theory“ aus Bremen treten am Samstag, 29. August, in der Zimmerei Röben in Ovelgönne auf. Beide Bands sind bekannt für mitreißende und energiegeladene Liveshows mit beeindruckendem Bühnenbild. Beginn ist um 20 Uhr an der Meerkircher Straße 4 in Ovelgönne.

Der „Musiksommer Wesermarsch“ wird in diesem Jahr an neun außergewöhnlichen Orten fortgesetzt. Die Konzerte finden zum zweiten Mal in allen neun Kommunen des Landkreises statt.

Bereits im vergangenen Jahr präsentierte der „Musiksommer Wesermarsch“ Musik von Klassik bis Rock. Mehr als 1800 Gäste kamen zu den Musikveranstaltungen, die von Mai bis September stattfanden.

Wieder können sich die Gäste laut Tina Tönjes von der Touristikgemeinschaft Wesermarsch auf Orte freuen, an denen man sonst keine Livemusik vermuten würde: beispielsweise in einem Lokschuppen, in einem Ruderclub oder in einer Zimmerei. Sieben Termine gibt es bereits.

ABBA-Review-Night

Auf der Mühlenwiese in Jade steigt am Mittwoch, 20 Mai, einen Tag vor Christi Himmelfahrt ein besonderes Konzert: Die Band „ABBA Review – A Tribute to ABBA“ möchte ab 20.30 Uhr an der Jader Straße 47 einen Rückblick auf die musikalischen Meilensteine des schwedischen Quartetts geben. Einlass ist bereits ab 19.30 Uhr.

Band „Ohrensesssel“

Handgemachte Musik im alten Lokschuppen in Eckwarden: Darauf kann man sich am Samstag, 23. Mai, freuen. Der alte Lokschuppen, der 1908 in Betrieb genommen wurde und als Unterstellplatz und Werkstatt der Butjenter Bahn diente, wird zum Schauplatz für die XL-Version der Band „Ohrensessel“. Beginn ist um 19 Uhr unter dem Motto „unplugged and handmade“ an der Straße Zum Lokschuppen 11.

„Back to the 60ies“

Back to the 60ies – Flower Power in der Pusteblume heißt es am Samstag, 6. Juni, ab 19 Uhr im Blumenladen Pusteblume und dessen Garten an der Weserstraße 12 in Berne. Gleich zwei Bands „Nothing left 2 lose“ und „Bongo in a bubble“ wollen die Zuhörer zurück in die Zeit von Flower Power und Hippies versetzen.

Platt im Moor

Der alte Hof der Klecksklause Moorriem ist am Freitag, 19. Juni, der perfekte Ort für einen Multiinstrumentalisten und Stimmakrobaten unter dem Motto „Platt im Moor“. Der deutsch-österreichische Musiker Albin Paulus gastiert ab 19 Uhr an der Niederhörne 2 in Elsfleth-Moorriem.

„Deichfieber“

Direkt an der Weser: Ein Konzert mit Top-40-Hits erwartet die Besucher auf dem Gelände des Nordenhamer Ruderclubs am Freitag, 26. Juni. Ein Mix aus Kulthits und bewährten Chartsongs sowie Coverversionen mit selbst verfassten plattdeutschen Texten zeichnet die Gruppe „Deichfieber“ aus. Rhythmus und Saxophon, dazu eine wahnsinnige Spielfreude – das zeichnet diese Band aus. Beginn ist um 20 Uhr auf dem Vereinsgelände an der Strandallee 1.

Gutes Klima Festival

Die Begu Lemwerder als Akteur der Soziokultur im ländlichen Raum veranstaltet rund um das Jugendzentrum Lemwerder das „Gutes Klima Festival“ am Samstag, 27. Juni. Beginn ist um 15 Uhr. Die Begu und der Jugendtreff möchten mit diesem Festival ein Zeichen setzen, dass es auch wichtig ist, Kultur für junge Menschen anzubieten.

Künstler der Genres Electro, Hip-Hop, Rock und Pop werden an der Schlesischen Straße 19 zusammenkommen.

Metal meets Handwerk

Die Bands „Head Gear“ sowie „Blue Sky Theory“ aus Bremen treten am Samstag, 29. August, in der Zimmerei Röben in Ovelgönne auf. Beide Bands sind bekannt für mitreißende und energiegeladene Liveshows mit beeindruckendem Bühnenbild. Beginn ist um 20 Uhr an der Meerkircher Straße 4 in Ovelgönne.


Weitere Informationen unter   www.nordseejadeweser.de 
Weitere Informationen unter   www.nordseejadeweser.de 
Weitere Informationen unter   www.nordseejadeweser.de 
Weitere Informationen unter   www.nordseejadeweser.de 
Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.