• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Wenn Opa wieder gut hört

21.09.2018

Brake Nur noch gut drei Wochen, dann heißt es erstmals in der Theatersaison 2018/19 „Vorhang auf“. Mit dem Klassiker „Dat Hörrohr“ führt die Niederdeutsche Bühne Brake die Zuschauer zurück in die gute alte Zeit. Seit Juli probt Hans-Peter Blohm mit dem Ensemble mehrfach pro Woche – zunächst Text und Gänge dann auch Mimik und Gestik für die einzelnen Rollen.

„Es geht langsam an den Feinschliff“, berichtet Manuela Schöler, bei der NDB für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Am Bühnenbild sowie bei Requisiten und Kostüme wird noch letzte Hand angelegt. Premiere ist am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr. Karten für die insgesamt 14 Vorstellungen gibt es im Vorverkauf.

„Dat Hörrohr“ ist ein Klassiker im niederdeutschen Theater. Im Mittelpunkt der amüsanten Bauernkomödie in zwei Akten von Karl Bunje steht Opa Meiners (gespielt von Jürgen Schenk). Er ist mit seinen 80 Jahren zwar noch ganz rüstig und geistig voll auf der Höhe, nur die Ohren machen nicht mehr so mit – und sein altes Hörrohr auch nicht.

Das nutzt Schwiegertochter Bertha (Dagmar Heeren-Schenk) schamlos aus. Sie will den Hof – und ihren leicht vertrottelten Mann Jochen (Hans Dieter Becker) bei der Gelegenheit gleich los werden. Böse Pläne werden geschmiedet – ganz unverhohlen, weil ja ungehört.

Malwettbewerb für Weihnachtsstück

Das Plakat für das diesjährige Weihnachtsstück „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“ der Niederdeutschen Bühne Brake (NDB) können Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren gestaltet.

Gemalte Bilder können bis zum 25. September geschickt werden an Manuela Schöler, Breite Str. 139, 26919 Brake. Auf den Hinweiszetteln der NDB sind eine falsche Adresse und ein falscher Einsendeschluss angegeben. Name und Anschrift sollten nicht vergessen werden, da auf den Gewinner ein Preis wartet.

Wenn da nicht Opas Enkeltochter Elke (Melanie Arnold) wäre. Gemeinsam mit ihrem Freund Bernd (Jan Borries) rüsten sie das alte Hörrohr technisch auf. Gewarnt holt Opa zum Gegenschlag aus und stellt sorgfältig Fallen auf.

Weitere Rollen haben Dieter Meyerdierks (als Postbote), Anne Schröder (Lieschen), Jann Blohm (Arnold Hogeback (Jugendfreund von Bertha) und Tina Jacobs (Notarin). Hinter der Bühne wirken mit Sonja Walter und Margarete Schulz (Regieassistenz), Meike Renken (Requisite und Inspizienz), Ursel Blohm (Souffleuse) Irmgard Rüthemann, Pia Sandersfeld (Maske), Helmut Ricklefs (Technik), Bärbel Menkens (Bühnenbild/Entwurf) sowie Volker Reinhardt, Peter May, Bernd Looschen und Bärbel Menkens (Bühnenbau).

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.