• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Theater: Britischer Humor mal anders

19.12.2013

Brake Britischer Humor gilt in der Regel als trocken oder gar makaber und ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Doch Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel, denn die Boulevard-Komödie „. . . un dat an’n Hochtiedsmorgen“ von Ray Cooney und John Chapman fällt bestimmt nicht in diese Kategorie. „Es ist ein temporeiches Stück, bei dem sich die Zuschauer gut amüsieren werden“, ist Manuela Schöler, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der Niederdeutschen Bühne Brake (NDB), überzeugt.

Texte fleißig gelernt

Damit bei der Premiere am 23. Januar auch jeder Lacher sitzt, wird bereits seit Anfang November geprobt. Regisseur Ulf Goerges ist mit dem bisherigen Verlauf jedenfalls sehr zufrieden. „Wir kommen gut voran. Die Truppe ist äußerst motiviert und zeigt großen Einsatz“, lobte er das Ensemble bei den Proben am Dienstagabend. Besonders beeindruckt habe ihn, dass alle Darstellerinnen und Darsteller ihren Text zur ersten Probe sehr gut gelernt hatten: „Das hohe Spieltempo erfordert nämlich große Sicherheit in Text und Aktion.“ Auch Manuela Schöler ist voll des Lobes: „Die Harmonie stimmt, er führt die Gruppe sehr gut.“

Zum Inhalt: Paula (gespielt von Annika Renken), ein „Charleston-Girl“, verursacht an Judith Westlings (Ann-Christin Arnold) Hochzeitstag absolutes Chaos – dabei ist sie gar nicht zu sehen, außer für Brautvater Tim Westling (Jens A. Rose), der sie in einer Halluzination wahrnimmt. Tochter Judith bringt ihn genau so auf die Palme wie Carlo Bakker (Jürgen Schenk), der Schwiegervater der Braut. Tim hat nämlich vergessen, ihm ein Zimmer zu reservieren, weshalb Carlo in einer Striptease-Bar übernachten muss – und so wird aus dem „schönsten Tag im Leben“ der Braut ein regelrechter Albtraum. In weiteren Rollen sind Detlef Gerdes (Willi Kurz, Tims Geschäftspartner), Rolf Penningroth (Gerd Cordes, Judiths Großvater), Anne Schröder (Dora Cordes, Judiths Großmutter) und Birte Hennig (Jana Westling, Brautmutter) zu sehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außer den Schauspielern auf der Bühne wirken hinter den Kulissen Manfred Büsing (Bühnenbildentwurf und Bühnenbau), Alexandra Arnold (Regieassistenz), Susanne Eltner (Requisite und Inspizienz), Hannelore Arnold und Ursel Blohm (Souffleusen), Elke Schneider (Kostüme), Irmgard Rüthemann (Maske), Helmut Ricklefs (Technik) sowie Matthias Büsing (Tanz-Choreographie) mit. „Wir ziehen alle an einem Strang“, betonte Goerges.

Perfektes Timing nötig

Der Regisseur steht vor seiner ersten Inszenierung in Brake, auch das Stück ist neu für ihn. „Es ist immer sehr aufregend, an eine neue Bühne zu kommen. Die Bühne in Brake ist sehr groß, die Wege sind lang. Das erfordert perfektes Timing“, sagte Goerges. Doch die Schauspieler setzen seine Vorgaben bereits nahezu perfekt um. „Um Weihnachten herum werden wir das ganze Stück einmal geprobt haben. Den ersten Teil haben wir bereits durchgespielt. Es war schon fast so, wie ich mir das vorstelle.“ Das Bühnenbild werde am 28. Dezember aufgebaut. „Dann haben wir vier Wochen Zeit, um auf der Bühne zu proben.“

Und die Zuschauer können sich dann selbst davon überzeugen, wie vielseitig britischer Humor sein kann.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Lars Herrmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.