• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bürger räumen auf

17.04.2019

Warnwesten waren jetzt zwischen Köterende und Bäke Pflicht. Denn Vorsicht war bei der Müllsammelaktion entlang der Landstraße, zu der die Dörfergemeinschaft erstmalig eingeladen hatte, oberstes Gebot. Zwölf Mitglieder nahmen, in drei Gruppen aufgeteilt, an der Aktion teil, um das, was andere achtlos an den Böschungen entsorgt hatten, wieder einzusammeln. Und das war eine ganze Menge: Ein Autoreifen, ein Fahrradhelm, Metallteile und acht Tüten voller sonstigem Unrat kamen zusammen.

Auf die großen und kleinen Müllsammler warteten im Dorfgemeinschaftshaus Käseberg nach getaner Arbeit Bratwurst und Getränke, bei denen die Aktion gesellig ausklang. Alles habe bestens geklappt, zeigte sich der Vorsitzende Stefan Schwarting zufrieden und versprach, den Umwelttag nach der gelungenen Premiere auf jeden Fall im nächsten Jahr zu wiederholen.

Voller Vorfreude ist man bereits auf den Bau des geplanten Fuß- und Radwegs entlang der Köterender Straße. Aber erst einmal freut man sich in den nun bestens aufgeräumten Ortsteilen auf das Osterfest, zu dem natürlich auch in diesem Jahr wieder ein Feuer gehört. Es wird am Ostersonntag, 21. April, um 20 Uhr angezündet.

So wie an anderen Orten der Gemeinde haben auch die Freunde des Schwarzen Leuchtturms ordentlich aufgeräumt und den Leuchtturmpad fit für die Saison gemacht. Ein großes Warnschild wurde am Industriedenkmal auf dem Warflether Sand angebracht, das unvernünftige Menschen am unerlaubten und lebensgefährlichen Erklimmen des Industriedenkmals hindern soll. Derzeit wird überprüft, wie weit Sanierungsbedarf des in die Jahre gekommenen Stahlkolosses besteht.

Für das Umweltbewusstsein ihrer Mitmenschen entlang des Leuchtturmpads gab es dagegen ein dickes Lob von den fleißigen Helfern. Es wurde nur wenig Müll entlang des Weges gefunden, freuten sich die Vorsitzenden Günter Flegel und Ute Röver. Eifrig genutzt wurde der an der Weser aufgestellte Mülleimer. Zum Problem für den Verein werden dort allerdings die vielen Hundekotbeutel. Es sei einerseits sehr lobenswert, dass diese dort entsorgt werden, doch hier müsse mit der Gemeinde über Aufstellen eines entsprechenden Sammelbehälters an der Industriestraße gesprochen werden, hieß es. Frisch geharkt und geschmückt mit bunten Ostereiern kann der Frühling am Leuchtturmpad jetzt kommen.

Aufgeteilt in mehrere Gruppen machten sich die aktiven Mitglieder der Moorlü in Hiddigwardermoor an die Arbeit, berichtete Vorsitzender Dieter Brüning. Während ein Teil der Freiwilligen auf Müllsuche ging, machte der andere den Dorfplatz frühjahrsfit. Neben dem Unkrautentfernen auf der Pflasterung, dem Geraderücken von Stromkasten und Toilettenhaus, dem Vertikutieren des Rasens gehörten auch das aufwendige Richten des Zaunes oder das Anstreichen des Buswartehäuschens dazu. Der Nachwuchs zog derweil mit einem plattdeutschen Gedicht von Haus zu Haus, um für das Osterfeuer zu sammeln.

Zur gemeinsamen Stärkung mit Bockwurst fanden sich gegen Mittag alle großen und kleinen Mitglieder auf Osterlohs Diele ein. Während für die Erwachsenen mit der Arbeit Schluss war, ging es für den Nachwuchs anschließend weiter. Am meisten Spaß machte es auch dieses Mal wieder am Ende der Aktion, die Süßigkeiten aufzuteilen und das Geld, von dem Fackeln und Verpflegung für das Osterfeuer angeschafft werden sollen, zu zählen.

Das beginnt am Ostersonntag mit einem musikalischen Fackellauf bei Familie Hedenkamp. Bereits am Gründonnerstag, 18. April, findet der Preisskat für jedermann auf Osterlohs Diele, Brookstraße 10 statt. Beginn der Veranstaltung ist um 19.45 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.