• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

„Bäckerdohlen“ weit mehr als ein Zwischenspiel

01.10.2019

Burhave Intermezzo ist die Bezeichnung für ein Zwischenspiel. Beim gleichnamigen Burhaver Frauenchor dauert dieses Zwischenspiel inzwischen ein Vierteljahrhundert. Nachdem die singenden Damen ihren runden Geburtstag bereits mit einem gemeinsamen Frühstück gefeiert hatten, folgte nun im Rathaussaal in Burhave das große Jubiläumskonzert. Das wollten sich mehr als 150 Musikliebhaber nicht entgehen lassen. Dazu zählte auch Bürgermeisterin Ina Korter, die dem Chor ihre Glückwünsche aussprach und der 1. Vorsitzenden Renate Siefken ein „Flachgeschenk“ überreichte.

Mehr als ein Dutzend Musikstücke mit bis zu dreistimmigem Gesang präsentierten die Frauen unter der musikalischen Leitung von Karin Gerdes bei ihrem Konzert. Stefan von Kneten sorgte auf dem Akkordeon für die Begleitung. Das Publikum klatschte immer wieder im Takt der Musik mit und spendete reichlich Beifall.

Der brandete auch auf, als sich der Bühnenvorhang öffnete und zwei der Sängerinnen in Seifenkisten einfuhren, um den Schlager „Im Wagen vor mir“ vorzutragen.

Nicht weniger Beifall erntete der Shantychor Butjenter Blinkfüer unter der Leitung von Heinz Goretzki, der beim Jubiläumskonzert ebenfalls dabei war. „Ich finde es ganz toll, dass ihr heute gekommen seid“, freute sich Renate Siefken – wissend, dass die Männer zurzeit einen randvollen Terminkalender haben. Die maritimen Lieder mit den von Chor-Chef Enno Rennies eingeschobenen Döntjes kamen bei den Zuhörern so gut an, dass am Schluss fast alle Zuhörer mitsangen und an den Tischen fleißig geschunkelt wurde.

Der gesellige Nachmittag endete mit der Ehrung von Marina Paries, Renate Siefken und Karin Schmidt, die dem Chor seit seiner Gründung treu sind. Weil das Burhaver Intermezzo zunächst in den Räumlichkeiten der Bäckerei Lüers probte, nannten sich die Damen anfangs Die Bäckerdohlen. Der erste öffentliche Auftritt fand 1999 statt.

Heute gehören dem Intermezzo 25 Frauen im Alter von 39 bis 84 Jahren an. Der Chor probt immer dienstags in der Zeit von 16.30 bis 18.00 Uhr im Rathaussaal und würde sich über neue Mitstreiterinnen sehr freuen. Das Repertoire umfasst von Klassik und Musicaltiteln bis zu Volkslieder und Schlagern die unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.