• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Brandheißer Start ins Frühjahr

16.04.2019

Butjadingen 45 Osterfeuer hat die Gemeinde Butjadingen in diesem Jahr genehmigt. Stollhamm steht diesmal nicht auf der Liste. Wie berichtet, verzichtet der Bürgerverein wegen der hohen Auflagen darauf, die alte Tradition fortzusetzen. Alle anderen großen Osterfeiern in der Gemeinde werden wie gewohnt über die Bühne gehen. Eine Neuerung gibt es indes in Tossens. Dort wird das Feuer erstmals nicht am Ostersonntag, sondern bereits am Samstag, 20. April, entzündet. Ort des Geschehens ist wieder die Festwiese beim Markant-Markt. Um 20 Uhr setzt sich am Tossenser Deich ein Umzug mit dem Jugend-, Spielmanns- und Fanfarenzug in Bewegung. Danach stecken die Kinder und Jugendlichen aus dem Ort zusammen mit den Mitglieder der Jugendwehr den Sträucherhaufen in Brand. Im Festzelt wird DJ Chris für Stimmung sorgen. Ist es richtig dunkel, folgt ein Höhenfeuerwerk. Gemütlich zusammenstehen und bei Bier und Bratwurst klönen, während die Flammen aus dem Feuerhaufen lodern – dazu lädt der Bürgerverein Ruhwarden für Ostersonntag ab 19.30 Uhr ein. Die Kinder des Dorfes erhalten Fackeln, mit denen sie das Feuer entzünden können. In Waddens richtet offiziell der Klootschießer- und Boßelverein das Osterfeuer aus. Organisiert wird es aber traditionell von der Dorfjugend, die eigenverantwortlich auch die Sträucher eingesammelt hatte. Angezündet wird der Feuerhaufen am Ostersamstag gegen 20.30 Uhr am Ziegeleiweg. Gummistiefel werden diesmal wohl nicht notwendig sein; das Gelände ist trocken.  In Langwarden wird sich am Ostersonntag um 20 Uhr am Kirchplatz ein Fackelzug formieren. Von dort geht’s zum Feuerhaufen am Wiesenweg. Kinder können Stockbrot backen. Zum krönenden Abschluss steigen Raketen in die Luft. Am Samstag treffen sich die Helfer des Bürgervereins um 10 Uhr beim Container an der Festwiese, um das Zelt aufzubauen. Sollte sich das gute Wetter halten, werden die Langwarder indes auf ein Zelt verzichtet; ergo entfällt dann der Arbeitsdienst am Samstag. In Eckwarden richtet die Jugendfeuerwehr am Mittwochabend ihr Osterlager im Feuerwehrhaus und in der Turnhalle ein. Am Donnerstag ist dort ab 19.30 Uhr Gästeabend angesagt. Ostersamstag bekommen alle Kinder gratis Fackeln, mit denen sie bei Einbruch der Dunkelheit nach einem kleinen Umzug den Sträucherhaufen anstecken. Treffpunkt ist der Festplatz gegenüber dem alten Bahnhof, auf dem dann auch das Feuer brennen wird.  Einen Fackelumzug gibt es auch in Burhave. Die Fackeln werden Ostersonntag ab 19.30 Uhr an der Spielscheune verkauft. Der Umzug setzt sich um 19 Uhr in Bewegung. Dann geht’s an den Deich, den wieder viele Zuschauer als Tribüne nutzen werden. Die Sträucher sind auf der Freifläche neben dem Haus am Meer aufgeschichtet. Die Feuerwehr und die Jugendwehr bieten ihren Gästen Grillwurst, Pommes und Getränke an. In der Dunkelheit können die Besucher ein großes Feuerwerk bestaunen. Die Mitglieder des Butjadinger Yachtclubs brennen am Samstag wieder auf ihrem Vereinsgelände in Fedderwardersiel ein Osterfeuer ab. Ab 18 Uhr sind auch Gäste willkommen. Die Skipper sorgen für Speisen und Getränke.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.