• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Am Wochenende brummt’s in Butjadingen

08.08.2019

Butjadingen 51 Wochen im Jahr schlummert der Resthof am nördlichen Ortsausgang von Tossens im Dornröschenschlaf. Zurzeit läuft die eine Woche, in der allen anderes ist, in der sich Wladimir Müller eine Zigarette ansteckt, obwohl er sich das Rauchen eigentlich abgewöhnt hat. Es ist die Woche vor Andy ist auf einem Tennisturnier.

Das Tossenser Festival erlebt am Freitag und Samstag seine siebte Auflage – und ist eine von gleich drei Großveranstaltungen, die an diesem Wochenende in Butjadingen stattfinden. Neben dem Andys locken „Lagune in Flammen“ in Burhave und der Schottisch-friesische Mehrkampf in Iggewarden. Eine solche Ballung von großen Ereignissen ist für die Feriengemeinde selbst in der Hochsaison ungewöhnlich.

Andys-Festival

Andy ist auf einem Tennisturnier geht ins siebte Jahr. Alles spricht dafür, dass es kein verflixtes siebtes Jahr wird. Das Festival ist, obwohl noch jung, in der ganzen Region bekannt, die Karten verkaufen sich wie geschnitten Brot, und noch nie war das Organisationsteam mit den Vorbereitungen so früh schon so weit wie dieses Jahr. Ein Zeichen dafür, wie perfekt eingespielt die Truppe inzwischen ist.

Neben Wladimir Müller bilden Tim Reiners, Philipp Grzybowski, Finn Howell, Kilian Schneider und Thorsten Brockhoff den harten Andys-Kern. Jannik Bischoff und Lars Meyer sind neu dazugestoßen, firmieren derzeit aber noch als Aspiranten auf einen Platz im inneren Zirkel. Einen Vorschuss haben sie schon mal gezahlt: Die beiden haben extra Urlaub genommen, um bei den Festival-Vorbereitungen ganz vorne mit dabei sein zu können. Das Kern-Team, das wie immer eine Woche vor dem Festival den Resthof zu seinem Wohnsitz macht, wird unterstützt von einem guten Dutzend weiterer Helfer, ohne die es nicht ginge.

Die Bühne, die Jens Nordmann und Patrick Reich von MAE Veranstaltungstechnik – Andys-Partner der ersten Stunde – aufgebaut haben, ist groß. Die Licht- und Ton-Technik, die hinzukommt, wird ihr in Nichts nachstehen. Neu ist, dass die Getränkebuden auf gepflasterten Flächen stehen. Die Andys-Macher erfüllen damit eine Auflage, die ihnen das Gesundheitsamt gemacht hat.

999 Karten dürfen die Organisatoren verkaufen (ab der 1000. gelten erheblich strengere Auflagen), und das werden sie auch tun. Wladimir Müller geht fest davon aus, dass das Andys auch dieses Jahr ausverkauft sein wird. Kombitickets für das gesamte Wochenende kosten inklusive Camping 35 Euro. Es gibt sie in allen Geschäftsstellen der NWZ und unter www.nordwest-ticket.de. Tagestickets kosten an der Tages- oder Abendkasse 20 Euro. Vor Ort müssen 10 Euro Müllpfand entrichtet werden.

Die Andys-Headliner sind am Freitagabend die Indie-Rocker von Blackout Problems und am Samstag der Rapper Goldroger. Die lokale Fahne halten Not my Art aus Nordenham hoch (Samstag ab 17.45 Uhr).

Schotten vs. Friesen

Der Jux-Wettkampf auf Hof Iggewarden hat sich fest im Butjadinger Veranstaltungskalender etabliert. An diesem Sonntag, 11. August, findet er zum dritten Mal statt.

Beim Mehrkampf, der um 11 Uhr beginnt, gehören Bogenschießen, Heuballen-Rollen, Holzschuh-Weitwurf und Baumstamm-Werfen zu den Disziplinen. Zwölf Teams haben sich bislang angemeldet, weitere können es vorab unter Telefon   04733/317 und per Mail an iggewarden@t-online.de oder spontan ab 10 Uhr am Tag der Veranstaltung tun.

Einen gesonderten Wettbewerb stellt am Nachmittag ein Tauziehen dar. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. Knipp oder Haggis kann man mit Teespezialitäten oder einem Whisky herunterspülen. Die musikalische Entsprechung stellen die Butjenter Speelwark und die Moorland Pipes and Drums dar. Schwertkämpfe, ein kleines Ritterlager, die Darbietungen eines Falkners und ein Bauernmarkt rundet das Angebot ab. Der Eintritt ist frei.

Die 13. Auflage von „Lagune in Flammen“ findet am Samstag in der Nordsee-Lagune in Burhave statt. Einlass ist um 19 Uhr, das Programm beginnt um 20.15 Uhr mit der Live-Band Jay & Friends, die auf 70er-Jahre-Discofunk und Soul spezialisiert ist. Gegen 22 Uhr steigen Mitglieder der DLRG für das obligatorische Fackelschwimmen ins Wasser. Direkt im Anschluss wird eine spektakuläre Feuer- und Lasershow gebeten.

Im Vorverkauf zahlen Kinder bis 12 Jahre 6 Euro für eine Eintrittskarte – Butjenter und Inhaber einer Gästekarte bekommen sie 2 Euro günstiger. Für Jugendliche und Erwachsene werden 10 beziehungsweise 8 Euro fällig. Familientickets kosten 24 beziehungsweise 18 Euro. Tickets im Vorverkauf gibt es in den Touristinfos in Burhave und Tossens und direkt in der Lagune. An der Abendkasse sind die Karten 2 bis 4 Euro teurer.


Mehr Infos zum Festival unter   www.dasandys.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.