• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

72 Stunden für gute Sache im Einsatz

13.05.2019

Butjadingen Die LIG Nord nimmt wieder an der 72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend teil. Über den Zeitraum von 72 Stunden erfüllen die Landjugendgruppen dabei gemeinnützige Aufgaben, die ihrem Dorf und der Dorfgemeinschaft zugutekommen.

Die Aufgaben werden von einem Organisationsteam der Niedersächsischen Landjugend für die einzelnen Gruppen entwickelt, vorbereitet und erst zum Aktionsstart bekannt gegeben. Die Aufgaben umfassen die Bereiche Dorferneuerung, Kulturpflege, Bildung und Naturschutz und reichen von der Herstellung von Sitzbänken über die Renovierung von Gemeinschaftsräumen bis hin zur Gestaltung von Kinderspielplätzen und Landschaftsparks. Die Aktion findet alle vier Jahre statt.

Die LIG Nord ist für die 72-Stunden-Aktion, die vom 23. bis 26. Mai läuft, noch auf der Suche nach Sponsoren, die Unterstützung bei der Umsetzung des Projekts leistet – zum Beispiel in Form von Verpflegung oder mit benötigtem Material. Wer helfen möchte, kann sich per E-Mail (lignord1@web.de) bei der LIG Nord melden.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.