• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Butjenter lassen sich Pfingstlaune nicht verhageln

11.06.2019

Butjadingen Von ein bisschen Wind lassen sich Küstenbewohner nicht schocken. Ausgerechnet zu den Pfingstfeierlichkeiten blies es Sonnabend dann aber doch arg heftig. Und ein Gewitter kam auch noch dazu. Die Mitglieder der Eckwarder Dorfgemeinschaft wollten eigentlich pünktlich ab 18 Uhr vom Feuerwehrhaus aus mit dem Fanfarenzug Vorwärts Elsfleth durchs Dorf marschieren. Angesichts des Regengusses schickte Ortsbrandmeister Wilfried Schröder einen von einem Trecker gezogenen Anhänger aber erst mal unter das Dach des Gerätehauses. „Sonst werden unsere Löschdrachen und die Tanzmäuse nass.“ Als die Gewitterschauer eine Pause einlegten, ging es dann endlich los.

Während die Kinder den Querbalken trugen, schulterten kräftige Männer den schweren Baum. Die Mädchentanzgruppe unter der Leitung von Christel von Loeper und die Löschdrachen mit der Betreuerin Yvonne Schröder trotzten auf dem Anhänger dem so gar nicht sommerlichen Wetter. Nach dem Zug durch das Dorf wurde der Pfingstbaum vor dem Eckwarder Hof in die Höhe gehievt. Anschließend stärkten sich die Eckwarder mit Gegrilltem.

In Tossens fand bereits zum 57. Mal das Pfingstbaumsetzen statt. Früher waren bei einem großen Umzug viele Einheimische und Touristen auf den Beinen. Inzwischen finden die Feierlichkeiten in einem etwas kleineren Rahmen statt. So wuchs nach einem Mini-Umzug unter den Akkordeonklängen von Petra Preisler an der Alten Reithalle der Baum in die Höhe. Feuerwehrleute sicherten dabei die Straße ab. Danach sorgte der Bürgerverein für das leibliche Wohl der Gäste.

Der Butjadinger Yachtclub hatte ebenfalls zu seinen traditionellen Pfingstfeierlichkeiten eingeladen. Die Wassersportler begannen ihr fröhlichen Fest im Yachthafen mit dem Setzen der Pfingstpricke. Anschließend gab es Leckeres vom Grill und frisch gezapftes Bier. Am Sonntag fand bei den Skippern ein Frühschoppen mit dem Shantychor Butjenter Blinkfüer statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.