• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Dank für 47 Jahre ehrenamtliche Arbeit

04.02.2015

Rodenkirchen Insgesamt 47 Jahre lang hat Lotte Bohlken im Vergnügungsausschuss des Bürgervereins Strohausen mitgewirkt. Jetzt wurde sie in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Friesenheim gebührend mit einem großen Präsentkorb vom Vorsitzenden Manfred Diehm verabschiedet. Es gab auch noch weitere Ehrungen langjähriger Mitglieder.

So wurde das Ehepaar Hedwig und Reinhold Lahmert für seine 25-jährige Mitgliedschaft mit Urkunden und Präsenten geehrt. Vor 50 Jahren traten Lotte und Günther Bohlken, Hannelore und Klaus Boyksen, Onno Ficke, Ewald Gabriel-Jürgens und die jetzt 90-jährige Herta Schurwanz in den Bürgerverein ein. Sie nahmen Urkunden und Präsente gerne an.

Auch Herbert Haase, Gerda Volkmann, Edith Wessels und die Eheleute Irmgard und Josef Kretschmer halten dem Verein seit 50 Jahren die Treue, konnten aber an der Versammlung nicht teilnehmen. Ihre Ehrung wird nachgeholt.

In seinem Rückblick erwähnte Manfred Diehm die Höhepunkte des Jahres 2014. Das Osterfeuer und das Maibaumsetzen waren dabei die größten Ereignisse. Ob es in den nächsten Jahren noch ein Festzelt am Deich beim Osterfeuer geben wird, ist ungewiss. Die Besucherzahlen sind seit Jahren rückläufig, und es besteht die Gefahr, dass das Osterfeuer in Zukunft ohne eine anschließende Party im Festzelt auskommen muss.

Fest steht allerdings, dass beim Osterfeuer 2015 wieder kräftig gefeiert werden darf. Wie der stellvertretende Vorsitzende Onno Ficke mitteilte, wurden bereits die Verträge mit dem Zeltwirt abgemacht.

Auch die Mitgliederstruktur machte dem Verein zu schaffen. Er ist überaltert und sucht dringend neue und jüngere Mitglieder, die sich engagieren möchten. Um die Kosten besser stemmen zu können, entschloss sich der Vorstand, eine Beitragsanpassung vorzuschlagen. Einstimmig wurde der Jahresbeitrag von 8 auf 10 Euro erhöht.

Bei den Vorstandswahlen gab es kaum Veränderungen. Für Lotte Bohlken wurde Annegret Müller in den Vergnügungsausschuss gewählt. Neuer Gerätewart wurde Gerold Müller, der das Amt von Gunter Schultz übernahm. Weiterhin Vorsitzender ist Manfred Diehm, sein Stellvertreter Onno Ficke. Die Kasse führt auch in den nächsten Jahren Heinz Segebade, Schriftführer ist Klaus Gabriel-Jürgens. Als Beisitzer agieren Kurt Neubauer, Ute Gabriel-Jürgens und Lore Segebade.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.