• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Vereine: Darum liegt Musik in der Luft

10.05.2017

Ovelgönne /Schweiburg Seinen 30. Geburtstag hat der Musikzug Burgdorf Ovelgönne stilecht mit einer großen Musikschau auf dem Schulhof gefeiert. Und sage und schreibe 17 Bands waren mit von der Partie. Im Sternmarsch zogen sie zum Schulhof: ein farbenprächtiges Bild.

Zu sehen und zu hören waren die Band United Sound, der Fanfarenzug vorwärts Elsfleth, der Jugendfanfarenzug Rhynerberg/Hamm, der Fanfarenzug der Ruhrlandbühne Bochum, das Fanfarenzugcorps Beckum, der Fanfaren- und Spielmannszug Seefeld, der Fanfarenzug Saasenberger Landsknechte, die Blaskapelle Ovelgönne, MMC Elsfleth, der Spielmannszug Neuenkoop- Köterende, der Musikzug Rodenkirchen, der Musikzug die Seeräuber Elsfleth, der Musikverein Schweiburg, der Fanfarenzug vorwärts Langendamm, der Musikzug vorwärts Langendamm und der Musikzug Frieso Varel. In vier Stunden wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Immer wieder gab es Szenenapplaus vom Publikum. Andreas Decker vom Musikzug Rodenkirchen moderierte die Show.

Ovelgönnes Bürgermeister Christoph Hartz hieß die große Musikerfamilie willkommen: „Musik verbindet über Generationen und Sprachen hinweg. Musik schafft Freundschaften“, betonte Hartz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Weit über 20 Jahre sind wir jedes Jahr bei den Sassenberger Musikfreunden. Dort haben sich im Laufe der Jahre viele Kontakte entwickelt“, erläuterte die Vorsitzende des Musikzugs Burgdorf, Antje Krämer. Die Vereine besuchen sich gegenseitig und unterstützen sich bei den Festen. Der Musikzug Burgdorf Ovelgönne hat sich in den vergangenen 30 Jahren zu einem großen Zug mit 50 aktiven Musikern entwickelt.

Das jüngste Mitglied ist zwei Jahre jung, das älteste zählt 73 Jahre. Antje Krämer steht dem Verein seit 15 Jahren vor und freut sich über den tollen Zusammenhalt. Wöchentlich finden die Übungsabende in der Grundschule statt. Musikalisch ist man breit von Kinderliedern, über Rock, Pop und Schlager aufgestellt.

Am Abend vor der Musikschau wurde in der Aula ein Konzert der beiden weit angereisten Fanfarenzügen aus Hamm und Bochum geboten. Dort wurde treue Mitglieder geehrt: Fünf Jahre im Verein sind Nicole, Alicia, Josephine und Vincent Keller, sowie Thomas Schmidt. Auf zehn Jahre bringen es Lea Plümer, Leon Bohlken, Conny Püth, Marvin Püth und Jacky Bielefeld. 20 Jahre dabei sind Andrea Bohlken und Katrin Bolte – und schon 25 Jahre Ralf Plümer und Antje Krämer.

Die Kindertruppe hatte extra ein Lied für die Vorsitzende einstudiert, das die große Leistung für den Zug und das enorme ehrenamtliche Engagement von Antje Krämer besonders würdigte. Die 48-jährige Antje Krämer zieht einen tag nach der großen Musikschau ein positives Fazit: „Es gab sehr viel Arbeit, die mit einem großem Helferteam gut bewältigt werden konnte. Es gab inzwischen viele positive Rückmeldungen zum Festverlauf. Prima ist, dass es unter den Musikern einen so guten Zusammenhalt gibt.“


Weitere Bilder finden Sie unter      www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.