• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Heimatverein: Das Dorfleben dokumentieren

22.03.2016

Jade Der Verein „Heimat- und Bilderarchiv Gemeinde Jade“ konnte auf seiner gut besuchten Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Carsten Mundt, erster Vorsitzender, ließ in seinem Jahresbericht das vergangene Jahr Revue passieren. Kassenwartin Hille Rütemann trug den Kassenbericht für das Jahr 2015 vor, sie und der gesamte Vorstand wurden von der Versammlung einstimmig entlastet und kurz darauf unter der Leitung von Fritz Paulsen einstimmig im Amt bestätigt. So besteht der Vorstand auch künftig aus Carsten Mundt, der zweiten Vorsitzende Ina Martens, Kassenwartin Hille Rütemann sowie den Beisitzern Marion Schmidt und Thomas König. Für den Schriftführer Kai Holtmann, der sich nicht wieder zur Wahl stellte, wurde Heike Grotlüschen, die auch 1. Kassenprüferin wurde, als Nachfolgerin gewählt. Agnes Timann wurde neue 2. Kassenprüferin. Fritz Paulsen dankte dem ausscheidenden Schriftführer Kai Holtmann für seine Arbeit.

Im vergangenen Jahr haben die Vereinsmitglieder wieder eine Menge Arbeit geleistet, wofür Carsten Mundt sich, auch im Namen des Vorstandes, herzlich bedankte.

Der von den Vereinsmitgliedern gefertigte Heimatkalender, der mittlerweile in der 13. Auflage erscheint, findet eine gute Resonanz bei den Bürgern in der Gemeinde Jade und Umgebung. Der Kalender ist bei verschiedenen Verkaufsstellen in der Gemeinde Jade oder bei den Vereinsmitgliedern zu haben.

Die Mitgliederzahl des Vereins ist inzwischen auf 37 gestiegen, weitere Mitglieder sind hier immer willkommen. Für die Kalenderherstellung wurde eine neue Software angeschafft. Vom Finanzamt Nordenham wurde die Gemeinnützigkeit des Vereins bestätigt. Auch berichtete der Vorsitzende über die Mitgliedschaft in der Oldenburgischen Landschaft und über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Andrea Mohrhusen beim Sütterlin-Lesen, das auch in diesem Jahr wieder mit zum Programm des Vereins zählt.

Von der Familie Oeltjen hat der Verein die wertvollen heimatkundlichen Sammlungen von Fritz Oeltjen geerbt. Um noch bessere Arbeitsmöglichkeiten und Platz für das Archiv zu schaffen, wird ein Vereinsraum gesucht. Diesbezüglich hat der Verein auch mit der Gemeinde Jade Verbindung aufgenommen.

In diesem Jahr sind wieder Bilderabende und –Ausstellungen geplant, auch soll die Jan Oeltjen-Ausstellung besucht werden. Der Verein sucht zusätzliche Texteschreiber und Geschichtensammler, wie der Vorsitzende mitteilte.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde u.a. über die enormen Veränderungen im Dorfleben diskutiert. Diese zu dokumentieren sei wichtig und deswegen ruft der Verein dazu auf, alte Bilder und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit diese für die Nachwelt bewahrt werden können. Der Verein hat eine eigene Homepage www.bilderarchiv-jade.de und ist über E-Mail info@bilderarchiv-jade.de oder Telefon   04454/8513 zu erreichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.