• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Das erste Schauspieler-Casting anberaumt

13.11.2008

RODENKIRCHEN Beim Verein Freilichtspektakel Stadland hat Regisseur Thomas Willberger jetzt eine wichtige Phase für die im Sommer kommenden Jahres vorgesehene Aufführungen des Stücks „Dude und Gerolt – der Bruderkuss“ eingeläutet. Am Sonnabend, 29. November, findet das erste Schauspieler-Casting statt.

Jeder, der Interesse hat, bei diesem Schauspiel auf der Bühne zu stehen, kann sich ab sofort beim Vorsitzenden des Vereins Freilichtspektakel Stadland, Ummo Wedelich, unter 04732/383 oder über das Kontaktformular auf der Internetseite www.freilichtspektakel.de anmelden. „Das können Neulinge, die noch nie auf einer Bühne gestanden haben, ebenso wie Mitglieder der zahlreichen Theatervereine in der Wesermarsch und umzu sein“, hebt Ummo Wedelich hervor. Rund 35 Rollen müssen für das Stück, das am Freitag, 12. Juni, auf dem Rodenkircher Marktplatz Premiere feiern wird, besetzt werden.

Treffpunkt für alle Interessenten ist am 29. November um 10 Uhr die Grundschule in Rodenkirchen. Das Casting läuft den Angaben Thomas Willbergers zufolge nach einem festgelegten Schema ab. Zu Beginn will er den Teilnehmern das Projekt vorstellen. Es folgen Einzelgespräche und auch körpermotorische Übungen. Außerdem werden von allen Interessenten schauspielerische Daten gesammelt.

Wer am 29. November keine Zeit hat, kann an einem zweiten Castingtermin teilnehmen, der für Sonnabend, 31. Januar, ebenfalls in der Grundschule angesetzt worden ist. Anmeldungen dafür sollten bereits jetzt erfolgen.

An dem Casting nehmen neben dem Regisseur auch Produktionsleiter Steffen Lebjedzinski und Annemarie Penningroth als Regieassistentin teil. Die Ovelgönnerin, die jetzt vom Verein Freilichtspektakel Stadland verpflichtet worden ist, hat bereits beim Schauspiel über den Friesenhäuptling Edo Wiemken im Sommer in Dangast an der Seite von Thomas Willberger gestanden.

Seit der Spielzeit 1986/87 ist sie Mitglied der Niederdeutschen Bühne Brake und hatte bereits mehrfach Gelegenheit, als Regieassistentin in Brake, Dornum, Ovelgönne und Westerstede tätig zu sein. Auch bei einigen Gemeinschaftsproduktionen des Niederdeutschen Bühnenbunds Niedersachsen und Bremen war ihr Wissen und Können gefragt. Bei den Niederdeutschen in der Kreisstadt gehört sie dem Vorstand an, in dem sie als Spielleiterin unter anderem für die Auswahl der Stücke zuständig ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.