• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Umweltlotterie: Dem Bingobär ins Studio folgen

25.04.2016

Friedrich-August-Hütte Bingo ist sein Leben. Seit 18 Jahren moderiert Michael Thürnau, dem Stefan Raab einst den Spitznamen „Bingobär“ gab, Woche für Woche, 52-mal im Jahr an jedem Sonntagnachmittag um 17 Uhr im NDR-Fernsehen als Entertainer und Glücksbringer die Umweltlotterie „Bingo!“. Kein Urlaub, auch keine Auszeit wegen Krankheit… und immer live.

Aber warum immer nur das Studio in Hannover? Am Sonnabend klopfte das Unterhaltungsschwergewicht deshalb im Mehrzweckhaus des Bürgervereins Friedrich-August-Hütte an und wurde prompt mit lautem Applaus begrüßt. „Moin, moin in eurer kleinen Hütte,“ rief Michael Thürnau.

Und als ein leicht irritiertes Raunen des Ausdrucks Hütte wegen durch die Reihen ging: „Wieso, bin ich denn hier nicht in eurer Friedrich-August-Hütte?“. Bei Kaffee und Kuchen, viel Klönsnack, bester Stimmung und natürlich Bingo pur ging es hier ab sofort kräftig zur Sache.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Thürnau, der nach zwei Auftritten auf dem Marktplatz und einem im Landhotel Butjadinger Tor nun übrigens schon zum vierten Male in Nordenham zu Gast war, drehte emsig die Trommel mit den Glückskugeln – und die 60 Mitspieler spitzten die Ohren, kontrollierten eifrig ihre Bingo-Scheine und schielten neugierig auf die Zettel der Nachbarn.

Wer einen Doppel-Bingo hatte, egal ob längs oder quer oder schräg, beendete die Runde. Der Lohn: Einer von fünf vom Bürgervereinsvorstand liebevoll gefüllten Präsenteimern und je zwei VIP-Eintrittskarten zur nächsten NDR-Bingo-Show mit vorgeschalteter Studioführung.

Wer nur eine Zahlenreihe schließen konnte, erhielt als kleines Trostpflaster einen Schlüsselanhänger oder beim kurzen „Sport-Bingo“ zwischen zwei Runden den NDR-Kaffeepott.

Natürlich wurde auch alles per Kamera mitgeschnitten und wird vom Sender als Videoclip ins Netz gestellt. Dass FAH Ort des Bingo-Nachmittages mit Michael Thürnau wurde, kam allerdings nicht von Ungefähr: Um für sich zu werben, ist der Sender in der zweiten April-Hälfte nämlich mit insgesamt 32 Aktionen und verschiedenen Moderatoren in ganz Norddeutschland unterwegs.

Unter dem Motto „Wünsch dir deinen NDR“ bewarb sich der zweite Vorsitzende des Bürgervereins, Christian Eckhoff, darum, bei der Vergabe der Schauplätze mit dabei zu sein. Er sandte eine von 3000 Zuschriften für die gesamte Aktion, eine von 250 für die Thürnau-Show und Bingo!, ein und FAH erhielt tatsächlich den Zuschlag.

Da das Mehrzweckhaus aber nur Platz für höchstens 60 Friedrich-August-Hütter bietet, wurden nur die 120 Vereinsmitglieder angeschrieben und nach dem Windhund-Prinzip den Plätze vergeben. Schnell war die Veranstaltung ausgebucht. Damit aber all die, die nicht berücksichtigt werden konnten, nicht schmollen, waren auch sie ab 20 Uhr herzlich eingeladen, bei der After-Bingo-Party und bei Musik, Grillwurst und Getränken kräftig mitzufeiern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.