• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Der „König der Klarinette“ musiziert in Warfleth

18.08.2016

Warfleth Er zählt zu den bedeutendsten Klarinettisten unserer Zeit: der Franzose Patrick Messina. Der Soloklarinettist des Orchestre National de France und Professor der Royal Academy London gastiert regelmäßig auf den großen Bühnen der Welt. Am Sonntag, 18. September, kommt der „König der Klarinette“ nach Warfleth, um zusammen mit der amerikanischen Geigenvirtuosin Ida Bieler und ihrem australischen Pianopartner James Maddox in der Konzertkirche St. Marien zu musizieren.

„Berne bringt ...“, die Veranstaltungsreihe der Gemeinde Berne, hat die drei Spitzenmusiker gewinnen können. Das dreiteilige Programm unter dem Titel „Kontraste“ umfasst Werke von Mozart und Strawinsky ebenso wie von Bartok und Debussy.

Patrick Messina wurde in Nizza geboren. Schon früh erhielt er von seinem Vater Klarinettenunterricht und wurde am Pariser Conservatorium aufgenommen. Stipendien ermöglichten ihm ein Studium in den USA. Ein umjubeltes Solodebut in der Carnegie Hall und ein darauf folgendes Engagement im Orchester der Metropolitan Oper New York legten das Fundament zu seiner mit zahlreichen Preisen gespickten Weltkarriere.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Solist arbeitet Messina mit großen Orchestern und Dirigenten zusammen. Als Kammermusiker findet man Messina auf allen wichtigen Festivals. Dort und bei zahlreichen Konzerten begeistert er im Zusammenwirken mit internationalen Größen wie Daniel Hope, Edita Gruberova, Jean-Yves Thibaudet, Katia und Marielle Labeque oder dem Philharmonia Quartett Berlin.

In Warfleth präsentiert Messina seine Künste im Miteinander mit der amerikanischen Geigerin Ida Bieler, Echo-Klassik-Gewinnerin und Dreifach-Professorin (Düsseldorf, Graz und Winston, USA), und deren langjährigen Piano-Partner, dem Australier James Maddox, Gründer und Leiter der Bonner Brahms-Tage und Hochschul-Dozent in Düsseldorf. Dabei bietet die Zusammensetzung des beziehungsreichen Programms ihm und den anderen Musikern immer wieder Gelegenheit, solistisch wie im Ensemble zu brillieren.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr und endet voraussichtlich gegen 21 Uhr. Einlass ist ab 16 Uhr. Karten und nähere Informationen: Reinhard Rakow (Telefon   04406/920046), Email: berne-bringt@t-online.de und im Internet unter www.reinhardrakow.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.