• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Die Mühle braucht dringend neue Flügel

02.02.2017

Seefeld Der Seefelder Mühlenverein möchte in diesem Jahr das Mühlencafé renovieren und einige Neuanschaffungen vornehmen. Dafür sind Kosten in Höhe von 29 000 Euro veranschlagt. Der Verein hofft, einen Zuschuss in Höhe von 22 000 Euro vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst zu bekommen.

Das geht aus dem Januar-Rundbrief des Vereins an seine Mitglieder hervor. Über die geplanten Investitionen hat der Verein auch die Gemeinde Stadland informiert.

Weitere Wünsche wurden der Gemeinde bei einer Mühlenbegehung durch den Infrastrukturausschusses des Stadlander Rates vorgetragen. Dabei stehen Reparaturen an dem Galerie-Holländer, der sich im Eigentum der Gemeinde befindet, im Vordergrund. Dringend erforderlich sei, dass die Mühle neue Flügel bekommt.

Begonnen haben die Proben für die angehenden historischen Mühlenführer. Es entstehen acht neue Rollen wie die der Müllerin, des Dorfschullehrers, der Spinnerin und der Seemannsfrau. Die Premiere soll im Frühjahr stattfinden.

Im Zusammenhang mit der Fotoausstellung „Mandalas aus Mammalapuram“ der in Jade lebenden Künstlerin und Grafikdesignerin Mariska Stuijt gibt es am Freitag, 3. Februar, ein indisches Menü im Mühlencafé. Das bereitet das Caféteam zusammen mit einer Inderin zu. Das Menü wird um 19 Uhr serviert. Eine verbindliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich.