• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musikszene: Diese Band vermittelt gute Laune

04.04.2017

Nordenham Kultur wird in Nordenham groß geschrieben: Die Stadt an der Weser ist für ihre lebendige Musikszene bekannt. Viele junge Bands stammen aus Nordenham und bieten eine vielfältiges Spektrum an verschiedenen Musikrichtungen. Neu dabei ist Die Meldung, die sich zum Ziel gesetzt hat, den deutschen Punkrock in der Unterweserstadt zu vertreten. Im Gespräch mit Sebastian Stern, dem Leadgitarristen der Band, hat die NWZ mehr über Die Meldung erfahren.

Eine Art von Vermittlung

„Wir möchten etwas vermitteln“, antwortet Sebastian Stern auf die Frage, wie die Band zu ihrem Namen gekommen ist. „Eine Meldung repräsentiert einfach eine Art von Vermittlung, und das möchten wir mit unserer Musik bei den Zuhörern erreichen.“

Der 26-jährige Nordenhamer hat zusammen mit seinen Bandkollegen Die Meldung im Januar 2016 gegründet. Die Gruppe setzt sich neben Sebastian Stern an der Leadgitarre aus dem Sänger Niklas Kanthack (23), dem Rhythmusgitarristen Eike Fabian Kujath (23), dem Bassisten Niklas Ahlers (23) und dem Schlagzeuger Jannis Otto (23) zusammen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie haben die Musiker zueinander gefunden? „Eike und Jannis haben sich ab und zu mal zum Musizieren getroffen. Der Rest ist dann dazugestoßen“, erzählt Sebastian Stern. Außerdem seien einige der Mitglieder schon vorher miteinander befreundet gewesen.

Die Songs der Band sind im Genre des Punkrocks angesiedelt. „Unsere Lieder schreiben wir in deutscher Sprache“, sagt Sebastian Stern. Neben Punkrock hat die Band aber auch Einflüsse aus dem Metalbereich integriert. „Beim Songwriting bringt sich jedes Bandmitglied individuell ein“, erzählt Sebastian Stern, „meistens existiert eine Idee, die dann zusammen umgesetzt wird. Das Wichtigste ist jedoch der Spaß an der Sache.“

Party machen

Das Repertoire der Band setzt sich bisher aus verschiedenen Coverstücken und eigenen Songs zusammen. Bei den gecoverten Songs zählt für Die Meldung vor allem, dass sie gute Laune vermitteln. „Dementsprechend fallen auch die Coverstücke genau in dieses Schema: Party machen und abgehen“, betont Leadgitarrist Sebastian Stern.

Wer die Band demnächst live sehen möchte, hat dazu bei der Veranstaltung „Rock Over Seefeld“ am 13. Mai im Dorfgemeinschaftshaus Seefeld und beim Fonsstock-Festival auf der Osterfeuerwiese am Nordenhamer Weserstrand am 16. und 17. Juni die Gelegenheit. NWZNWZ

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.