• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Diese Parade ist ein echter Hingucker

20.08.2016

Nordenham Die Bürgermeisterin der Nordenhamer Partnerstadt Peterlee, Mary Cartwright, begnügte sich mit einem „Prost“. Und ihr Nordenhamer Pendant, Carsten Seyfarth, verzichtete ebenfalls auf eine ausschweifende Rede, als er am Freitagabend auf der Marktplatz-Bühne das Stadtfest eröffnete und anschließend ein Fass Freibier anstach. Schließlich scharrte ein Pulk besonders durstiger Partygänger schon ungeduldig mit den Hufen. Und so ein Stadtfest ist eben halt auch kein Fest der großen Worte. Es soll gefeiert werden. Und das taten die Nordenhamer ausgiebig am zweiten Tag der Fünften Jahreszeit.

Im Mittelpunkt stand natürlich der große Festumzug, der sich am frühen Abend am Rathaus in Bewegung setzte. Einmal mehr hatte ihn der Verein Nordenham Marketing & Touristik auf die Beine gestellt. Geschäftsführerin Ilona Tetzlaff freute sich, dass 25 Gruppen teilnahmen, darunter viele Neulinge.

Zweiter Platz für die Bücherei-Mitarbeiter, die in Märchenverkleidungen am Umzug teilnahmen
Zweiter Platz für das Piratenschiff der Kinder- und Jugendfarm aus dem Blexersander Seenpark

Beste Beiträge zum Umzug prämiert

Den ersten Platz bei der Prämierung der Beiträge zum Stadtfest-Umzug teilen sich die Wischer und der Stollhammer Kindergarten Butjenter Butscher. Beide bekamen von Ilona Tetzlaff NMT-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro. Die Butjenter Butscher hatten ihren Wagen liebevoll mit einem Regenbogen und Blumen gestaltet. Die Wischer machten die Umleitungsregelungen während der jüngsten Sperrung der B 212 zum Thema.

Den zweiten Platz (jeweils 25 Euro) teilen sich das Team der Kinder- und Jugendfarm, das ein Piratenschiff gebaut hatte, und die Stadtbücherei, deren Mitarbeiter in Märchenkostümen mitliefen.

Das Wetter war wie gemalt für die kunterbunte Parade, die sich durch die Innenstadt schlängelte, vorbei an Tausenden Schaulustigen, die fröhlich Spalier standen. Darunter auch ganz viele junge Stadtfestbesucher, die mit Taschen und Tüten ausgestattet auf den nächsten Bonbonregen warteten.

Der Umzug startete fast pünktlich. Die leichte Verzögerung hing mit einer Panne zusammen, die der Trecker des gemischten Chors Absiliat bei der Anfahrt hatte. In Abbehauserwisch machte das Gespann schlapp. Dass die Sängerinnen und Sänger trotzdem beim Umzug mitmachen konnten, war den Rostheulern zu verdanken und dem Technischen Hilfswerk. Die schnelle Hilfeleistung der THW-Crew war für Ilona Tetzlaff ein Grund mehr, den Blauen Engeln einen Sonderpreis bei der Prämierung der Gruppen zu verleihen.

An diesem Sonnabend geht’s weiter im Stadtfest-Programm auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone – mit Live-Bands auf zwei und Discjockey-Musik auf einer Bühne.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/wesermarsch/fotos 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/wesermarsch 
Video

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.