• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Dirigent schwingt Sticks statt Taktstock

04.11.2014

Nordenham Ein Auftritt einer Bigband ohne Dirigenten – eigentlich undenkbar. Die Swingtime Bigband stand am Sonnabend in der Jahnhalle aber genau vor einer solchen Aufgabe. Oliver Poppe – der Dirigent des Ensembles – musste am Schlagzeug aushelfen. Dies tat der musikalischen Leistung der ausschließlich aus Laienmusikern bestehenden Gruppe jedoch keinen Abbruch.

Stammgäste in Jahnhalle

Die Gruppe ist seit Jahren eine feste Größe der Musikszene in der Wesermarsch. Ein Beleg: Zum 18. Mal in Folge gab die Swingtime Bigband ihr jährliches Konzert in dem Nordenhamer Kulturzentrum. Den mit 100 Gästen gefüllten Saal zum Swingen zu bringen, war das erklärte Ziel dieses Abends, das auch erfolgreich erreicht wurde.

Zum Repertoire der Band gehören neben Swing und Jazz auch lateinamerikanische Lieder sowie Pop-Songs. Die meisten Stücke stammen zwar aus den 1920er-, 1930er- und 1940er-Jahren. Außer Klassikern wie „Night and Day“ von Cole Porter und „Summertime“ von George Gershwin gab es aber auch moderne Stücke wie „Skyfall“ von Adele zu hören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die ursprünglich aus der Stadtkapelle Nordenham hervorgegangene Band feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Heiko Neumann (Bass) und Timothy Saunders (Posaune) sind sogar Gründungsmitglieder. Inzwischen setzt sich die Gruppe aus 19 Musikern im Alter von Ende 20 bis 81 Jahre zusammen. Oliver Poppe ist seit sieben Jahren Leiter und Dirigent der Swingtime Bigband. Zuvor hatte Timothy Saunders 14 Jahre lang den Taktstock geschwungen.

Die Band sucht aktuell nach Ersatz am Schlagzeug sowie weitere Trompeter. Wer Interesse hat, kann sich im Internet informieren.

Für den satten Sound der Band sorgten neben Posaunen und Trompeten Tenor-, Alt- und Baritonsaxophon. Aber auch Klarinette, Querflöte und Flügelhorn kamen zum Einsatz. Das rhythmische Fundament bildeten Bass, Gitarre, Klavier und Schlagzeug. Bei einigen Stücken sangen Ute Jess-Desaever und Udo Knirr, der seit zehn Jahren dabei ist.

„Ich singe so lange, wie das Publikum mich noch hören möchte“, sagte Udo Knirr – und das wird wohl noch lange so bleiben, denn beide Musiker konnten die Zuhörer mit ihren Stimmen überzeugen.

Durch den Abend führte der Bremer Jazzmusiker Oliver Poppe mit lockeren Sprüchen und kleinen Anekdoten. Ganz im Sinne der familiären Stimmung in der Jahnhalle wurde dann auch mal die Schwester eines Musikers gegrüßt. Und immer wieder kam die scherzhafte Frage nach dem fehlenden Orchesterleiter auf.

Krönender Abschluss

Der Spaß, den die Bandmitglieder beim Musizieren haben, war an diesem Abend zu spüren. Die gute Stimmung übertrug sich auf das Publikum, das nach einer Zugabe verlangte. So bekamen die Zuhörer Ute Jess-Desaever und Udo Knirr als krönenden Abschluss des Abends noch einmal zusammen als Duo auf der Bühne zu sehen und zu hören.

Nach einem gelungenen Konzertabend wurden die zufriedenen Zuhörer aus der beswingten Atmosphäre der Jahnhalle wieder verabschiedet, jedoch mit dem Versprechen, dass die Swingtime Bigband nächstes Jahr erneut spielen wird – und dann sicherlich auch wieder mit einem tonangebenden Dirigenten.


Mehr Infos zur Band unter   www.swingtimebigband.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.