• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Jeden Tag ein neuer Mensch

09.02.2018

Eckfleth „Koppkillen“, das mag ja noch angehen, aber wenn ein Zeitgenosse „Brägenklöterig un mehr“ ist, dann steht das ganze Klinikpersonal auf der Matte. So erlebt es der lädierte Patient Al-fred Heinze (Jens Cordes) und wie der mit seiner Identitätsstörung ein ganzes Krankenhaus auf Trab hält, diagnostiziert in diesen Wochen die plattdeutsche Speelkoppel der „Moordüvels“ im Probenraum auf dem Gelände der Dachdeckerei Thormählen in Bardenfleth.

Der lustige Dreiakter stammt aus der Feder des Autoren Karl-Heinz Jahn, ins Plattdeutsche übertragen hat ihn Heino Burhoop. Verstärkte Probentätigkeit ist zurzeit bei den „Moordüvels“ angesagt; am Freitag, 16. Februar, wird sich um 19.30 Uhr im Eckflether Kroog der Premierenvorhang heben.

Weitere Aufführungen

nach der Premiere am 16. Februar sind am Samstag, 17. Februar, 19.30 Uhr, Sonntag, 18. Februar, 15 Uhr, Dienstag, 20. Februar, 19.30 Uhr, Freitag, 23. Februar, 19.30 Uhr, Samstag, 24. Februar, 19.30 Uhr, Sonntag, 25. Februar, 15 Uhr, Freitag, 2. März, 19.30 Uhr, und Samstag, 3. März, 19.30 Uhr.

„Tatort“ der Komödie ist diesmal ein Krankenzimmer. Dort schläft der lädierte „Al-fred“ nach einem Schlag auf den Kopf zwar jede Nacht tief und fest, aber wehe, wenn er morgens erwacht. Dann wird aus ihm eine multiple Persönlichkeit, die täglich ihre Identität wechselt. Dass er mal als Papst, mal als Benjamin Blümchen, mal als Bundespräsident seine Mitpatienten und das Klinikpersonal zur Verzweiflung bringt, macht alle ganz wuschig. Als dann noch ein Dieb im Krankenhaus sein Unwesen treibt, ist Handlungsbedarf angesagt. Mit Hilfe des ahnungslosen „Alfred“ wird versucht, dem ungebetenen Gast eine Falle zu stellen.

Neben Jens Cordes in der Rolle des „Alfred“ liegen dessen Mitpatienten (Torsten Wester und Tobias Speckels) im Krankenbett, gut versorgt wird das Trio von den Krankenschwestern (Nicole Speckels, Maike Schröder und Sonja Koopmann), ganz tüdelig wird „Alfreds“ Verlobte Ulla (Steffi Bremer) im Kuddelmuddel und Kommissar Kujambel (Hergen Köster) ist wieder mal dem Täter auf der Spur.

Mit insgesamt neun Aufführungen haben die „Moordüvels“ ihre Bühnenpräsenz in diesem Jahr um zwei Vorstellungen aufgestockt. Einlass für die Abendvorstellungen ist ab 18 Uhr, für die Nachmittagsvorstellungen ab 13 Uhr. Für die Abendvorstellungen bietet der Eckflether Kroog ein Büfett an. Eintrittskarten für die Aufführung (8 Euro) sind im Eckflether Kroog erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.