• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lindenstraße stirbt den Serientod
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Ard Stellt Nach 34 Jahren Sendung Ein
Lindenstraße stirbt den Serientod

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Ein „Best of“ zum runden Geburtstag

21.06.2014

Brake Das Waterquake-Festival feiert am Freitag und Sonnabend, 25. und 26. Juli, im Stadion des SV Brake sein zehnjähriges Bestehen. Was 2005 als einzelner Konzertabend begann, hat sich innerhalb der vergangenen Dekade als feste Musikinstitution in der Wesermarsch und darüber hinaus etabliert. Für den ersten zweistelligen Geburtstag stellt das Organisationsteam einen Mix aus den besten Bands der vergangenen Jahre zusammen, zu denen sich auch einige neue Gruppen gesellen.

Insgesamt 16 Künstler, Bands und Gruppen aus ganz Deutschland werden beim runden Waterquake-Geburtstag auftreten. Dabei wird nicht nur Live-Musik geboten. Auch Kleinkunst, Poetry Slam und After-Show-Partys stehen auf dem Programm.

Zwei Braker Bands dabei

Aus Brake treten die Band „Out of Crisis“ und die Hardrocker „Nestable“ auf. Aus Oldenburg kommt die Ska-Kombo „Fluchtweg 1. Stock“, die im vergangenen Jahr bereits das Central-Theater gerockt hatte. Hamburg ist mit der Skate-Punk-Formation „Narcolaptic“ vertreten, während aus Berlin „Luis Laserpower“ eine Mischung aus Pop, Rock und Rap beisteuern.

Ein besonderes Highlight ist dieses Jahr der Auftritt des Shantychors „Bootsmannkaffee“ am Sonnabendnachmittag. Ansonsten wird die Fan-Gemeinde das Waterquake mit alten Bekannten feiern: Die Bremer „Mad Monks“, die Berliner Reggae-Crew „Berlin Boom Orchestra“, die Metal-Kombo „Sorrowfield“ und die eher ruhigere Töne anschlagenden Ex-Braker „Jonah“ haben das Festival in den vergangenen zehn Jahren begleitet und geprägt.

Headliner sind diesmal die „Kapelle Petra“ (Freitag) und „Supershirt“ (Sonnabend). Beide Bands sind zum zweiten Mal dabei. „Kapelle Petra“ kann mit ihren Hits auf inzwischen fast 2 Millionen YouTube-Klicks verweisen und zudem auf zahlreiche TV-Auftritte, darunter in der Kult-Sendung „Circus Halligalli“. „Supershirt“ bringen wieder ihren Mix aus Indie, HipHop und Elektro nach Brake. Im Mai erschien ihr neues Album „Der Vierte Affe“.

Wettstreit der Poeten

Am Sonnabend können die Festival-Besucher wieder den Mitgliedern der Poetry-Slam-Gruppe „Slammer Filet“ aus Bremen lauschen. Am Ende werden die Poeten vom Publikum bewertet, und es wird ein Sieger gekürt. Nach den Live-Bands gibt es After-Show-Partys. Am Freitag legt der aus Brake stammende und inzwischen in Berlin lebende Dennis Briddigkeit auf, am Sonnabend ist die Hamburger DJ-Kombo „Ümme & Holle Lang“ an der Reihe.

Der Vorverkauf für das Waterquake läuft bereits auf Hochtouren. Ein Kombi-Ticket (beide Tage plus Camping) kostet 18 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse. Wer nur am Freitag das Festival besuchen will, zahlt 10 Euro; das Tagesticket für den Sonnabend kostet 16 Euro. Die After-Show-Partys kosten jeweils 2 Euro Eintritt. Für Festival-Besucher ist die After-Show-Party kostenlos. Karten fürs Waterquake gibt es unter anderem bei der NWZ  in der Breiten Straße, im Rathaus (Zimmer 14) und in der Touristinfo an der Kaje.

Das Organisationsteam arbeitet eng mit der Stadt Brake und dem Landkreis zusammen. Auch diesmal stellt das Jugendamt dem Festival eine Ausnahmegenehmigung aus. So dürfen Jugendliche ab dem Alter von 14 Jahren ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder eine besondere Vollmacht bis zum Ende der Veranstaltung bleiben. Das Camping ist davon allerdings ausgenommen: Minderjährige dürfen nur in Begleitung einer volljährigen Begleitperson und mit einer ausgefüllten Vollmacht auf dem Festival zelten. Die Veranstaltung wird vom Deutschen Roten Kreuz sowie einem Security-Dienst begleitet.


Mehr Infos unter   www.waterquake.de 
Detlef Glückselig
Butjadingen
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2204

Weitere Nachrichten:

SV Brake | Central-Theater | YouTube | Jugendamt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.