• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Karneval: Ein buntes Feuerwerk zauberhafter Ideen

12.02.2013

Ellwürden /Atens Wenn der Ellwürder Narrennachwuchs in die Stadthalle Friedeburg einzieht, ist jedes Jahr wieder ein Feuerwerk der Kreativität und guten Laune zu sehen. „Zauberhaftes“ hatten sich die jungen Jecken in diesem Jahr vorgenommen und ihrem Motto alle Ehre gemacht.

Magische Gestalten rückten in den Saal ein: Zauberschüler Harry Potter war natürlich dabei, zusammen mit seinem Lehrmeister Professor Dumbledore, Bibi Blocksberg mit ihrem Besen Kartoffelbrei und die Kleine Hexe mit ihrem Raben Abraxas. Sie bildeten den Siebenerrat des Ellwürder Kinderkarnevals auf dem „Hexenberg“ und führten als Moderatoren durch das einstündige Programm. Hinter den Kostümen verbargen sich Elea Schäfer, Paulina Lippa, Lena Steinhardt, Jule Neuhaus, Til Jasper Kara, Sönke Beyer und Fynn Knötig.

Viel Unterstützung

„Das ist heute der i-Punkt auf der ganzen Arbeit der letzten Wochen“, sagte Andrea Rosenau, „ich muss da einfach selbst zugucken, das ist gleich so schnell vorbei.“ Monatelang hatte sie gemeinsam mit Bianca Knötig – beide zusammen sind als Obfrauen für den Kinderkarneval des Bürgervereins verantwortlich – die Bühnenshow vorbereitet. In den zurückliegenden sechs Wochen probten die Jungen und Mädchen einmal in der Woche. 70 Kinder wirkten am Bühnenprogramm mit. Unterstützt wurden die Obfrauen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die selbst in den Reihen des Ellwürder Kinderkarnevals groß geworden sind: Wiebke Eggert, Fynn Knötig, Yukea Neuhaus, Selina Logemann und Anneke Schlack.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mittlerweile hat der Ellwürder Kinderkarneval ganze Generationen geprägt. Nicht nur der Bürgervereinsvorsitzende Norbert Hartfil, der den Karneval mit einer Ansprache eröffnete, war schon in der Prinzengarde aktiv. Im kommenden Jahr soll das 50-jährige Bestehen des Kinderkarnevals gefeiert werden.

Und doch erfindet sich der Karneval immer wieder neu. So gab es in diesem Jahr die Premiere der jungen Ellwürder Kindergarde. Die Tanzmariechen unter der Leitung von Svenja Schlack lösten die Prinzengarde ab, für die sich kaum noch Jungen begeistern ließen. Der männliche Karnevalnachwuchs trat in diesem Jahr seemännisch stark auf: Mit Pfeife im Mund und Spinatdose in der Hand kamen die Jungen als Popeyes auf die Bühne. Sie tanzten zu Musik von Boss Hoss und dem Panda-Rapper Cro.

Während die Bühnenakteure ihre Choreografien einstudierten, waren Eltern, Großeltern und freiwillige Näherinnen und Näher mit der Herstellung der Kostüme beschäftigt. Auch sie leisteten „Zauberhaftes“: Die kleinen Hexen wirbelten in lilafarbenen Kleidchen herum und hatten schwarze Besen mit glitzerndem Reisig dabei. Die fantastischen Feen kamen mit Efeu bewachsenen Kleidern auf die Bühne. Und die „Hutmacherinnen“ waren ein Feuerwerk an Farbigkeit. Unterstützt wurde der Zauberzirkus mit Musikeffekten von Julian Fenkohl und Lichteffekten von Dustin Böning.

Futuristische Katzen

Den Abschluss des Kinderkarnevals gestaltete die neue Jugendgruppe. Die Mädchen und Jungen traten unter dem Namen „Puss Il Gatto“ als futuristische Katzen auf und erlebten beim Abendkarneval ihre Premiere auf der großen Bühne.

Im Saal feierten Geschwister, Eltern, Großeltern und weitere Gäste den Karneval mit. Der Kinderkarneval ist ein generationsübergreifendes Fest. Auch viele Gäste hatten sich ideenreich verkleidet. Nach der Show gab es Musik zum Feiern und einen Regen aus bunten Luftballons.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.