• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Welttag Des Buches: Ein Festtag für alle Bücherwürmer

21.04.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-04-21T09:57:01Z 280 158

Welttag Des Buches:
Ein Festtag für alle Bücherwürmer

Brake Ein Festtag für Leseratten: An diesem Sonntag, 23. April, ist der Welttag des Buches. Zu feiern gibt es viel. Die Kultur des Lesens kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Wurden Bücher im Mittelalter noch mit der Hand geschrieben und standen nur einem kleinen, privilegierten Kreis von Lesern zur Verfügung, so änderte sich das mit der Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert durch Johannes Guttenberg. Und durch die Änderung der Schriftsprache von Latein auf Deutsch ist das Lesen heute für jeden selbstverständlich geworden. Ob Romane, Krimis oder Sachbücher – ein bisschen Zeit zum Schmökern findet sich eigentlich immer.

Abends im Bett, gemütlich im Strandkorb, auf langen Zugfahrten oder in vollen Arztpraxen – mit einem Buch in der Tasche wird es nie langweilig. In Zeiten der E-Reader muss man sich vor dem Urlaub auch nicht mehr schweren Herzens überlegen, welche oder wie viele dicke Schinken noch mit in den Koffer passen. Trotzdem blättern viele Leser gern selbst die Seiten um, oder hören einfach zu – etwa dem Hörbuch oder in Brake am Freitag beim literarisch-kulinarischen Krimi-Dinner in der katholischen öffentlichen Bücherei, das extra zum Welttag des Buches veranstaltet wird, aber bereits ausverkauft ist.

Passionierte Leseratten brauchen ständig Buch-Nachschub. Neue Ideen kommen da immer recht. Die NWZ-Redaktion hat ihre Lieblingsbücher zusammengestellt – vielleicht findet ja der eine oder andere Bücherwurm Inspiration für den nächsten Lesemarathon. Spätestens im Sommerurlaub wäre ja wieder Zeit ...

Weitere Nachrichten:

Welttag des Buches | UNESCO | Bücherei