• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Tourismus: Ein Koyer erklärt die Deichbaugeschichte

04.03.2016

Nordenham Die „Nordenhamer Stadtrundgänge“ sind ein bereits seit 2002 bestehendes Angebot des Vereins Nordenham Marketing & Touristik (NMT). Im Laufe der Jahre hat sich die Bandbreite der Führungen jedoch ständig ausgeweitet. Auch in diesem Jahr besteht das Programm aus einer bunten Mischung von Werksbesichtigungen, Spaziergängen, Wattwanderungen, Führungen und Rundtouren zu Zielen auch außerhalb der Nordenhamer Stadtgrenzen.

Die Stadtrundgänge 2016 sind das erste Projekt, das NMT-Auszubildender Tim Geerken federführend organisiert hat. „Ich habe mir die Programm der vergangenen Jahre und die Teilnehmerzahlen angeschaut sowie Ideen gesammelt“, berichtete der 21-Jährige. Dabei herausgekommen ist ein ansehnliches Angebot.

Hatte in 2015 erstmalig eine Wesermarsch-Tour stattgefunden, so wird es in diesem Jahr zwei Fahrten geben. Die eine führt n den Süden, die andere in den Norden des Landkreises. Ziele der für Sonnabend, 21. Mai, geplanten Nord-Tour mit Gästeführerin Annegret Martens werden die Umweltstation Iffens und der Naturerlebnispfad im Langwarder Groden sein. Vor Ort gibt es fachkundige Führungen. Die Süd-Tour am 11. Juni zur Storchenpflegestation Glüsing in Berne und zum Garten Moorriem in Huntdorf begleitet Gästeführer Gerold Struck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein neues Angebot der „Nordenhamer Stadtrundgänge“ ist mit „Ein Spaziergang mit dem Koyer – die Geschichte des Deichbaus“ betitel. Mit „Koyer“ (Deicharbeiter) Otto Thies, Gästeführer und Heimatkundler, unter nehmen die Teilnehmer am 3. September einen Spaziergang durch die Geschichte des Deichbaus in Butjadingen und Nordenham.

Fortgesetzt werden die im vergangenen Jahr begonnenen Dorfrundgänge. In diesem Jahr führt er durch Esenshamm, wo die von 1300 bis 1352 erbaute St.-Matthäus-Kirche im Mittelpunkt stehen wird. Der Termin für diesen Dorfrundgang steht aber noch nicht fest.

Gestartet werden die diesjährigen Stadtrundegänge am Freitag, 18. März, mit einer Werksbesichtigung des Nordenhamer Hafens der Rhenus Midgard GmbH & Co.KG. Die muss aus Sicherheitsgründen (Hafenbetrieb) mit dem Bus erfolgen.

Geschlossene Schuhe müssen die Teilnehmer der für den 22. April geplanten Werksbesichtigung bei Kronos-Titan in Blexen tragen. Im Mittelpunkt der Führung wird das neue werkseigene Kraftwerk stehen.

Die weit über Nordenham hinaus beliebten Wattwanderungen unter der Leitung von Theo Köhne von Tettens zur Insel Langlütjen II sind für den 9., 16., 23. und 30. Juli sowie 13. und 27. August terminiert.

Besichtigungen und Führungen sind für den 16. September in der Moorseer Mühlen, die dabei auch in Betrieb genommen werden soll, und für den 6. November um Museum Nordenham geplant.

Zum Nordenhamer Ochsenmarkt am 16. Oktober wird es auch wieder eine Ochsentour unter der Leitung von Dr. Wolfgang Waßhausen geben. Er folgt mit den Teilnehmern den Spuren der Nordenhamer Stadtgeschichte.

Führungen um und auf den Blexer Kirchturm mit Besichtigung der St.-Hippolyt-Kirche können jederzeit im Kirchenbüro (Telefon   04731/ 31104) oder bei Herbert Dannemeyer (Telefon   04731/37285) vereinbart werden. „Hippolyt bei Nacht“, eine Reise durch die Geschichte der Kirche für alle Sinne mit Orgelmusik, gibt es am 27. Mai und 17.August jeweils ab 22 Uhr.

Karten für die Stadtrundgänge sind bei NMT, Marktstraße 7, Telefon   04731/93640, erhältlich.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.