• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

KRIMI-DINNER: Eine prall gefüllte Erlebnis-Wundertüte

05.09.2009

NORDENHAM Und plötzlich sackt Lord Edward Thistlefield III, Earl of Nottinghamshire, alias Holger Kromminga, über dem Entenbrustfilet zusammen. Damit verpasst er nicht nur die nachfolgenden Gänge, sondern auch seine Hochzeit mit Patricia Casewell (Fee Anthea Rickers). Das Entsetzen in der pikfeinen Hochzeitsgesellschaft fällt eher gemäßigt aus. Sonderlich beliebt war der Earl nicht. Und viele hatten einen guten Grund, ihn um die Ecke zu bringen.

„Bis dass der Tod euch scheidet“ – die Premiere des Krimi-Dinners erleben am Donnerstagabend rund 40 Besucher: die Männer in schicken Anzügen, die Frauen in eleganter Abendgarderobe. Einige haben altmodische Accessoires aus den Kleiderschränken gekramt: Großvaters Fliege und Omas Hut werden für drei Stunden von ihrem Staubfänger-Dasein befreit. Lady Ilona Tetzlaff, im richtigen Leben NMT-Geschäftsführerin, trägt eine schwarze Federboa.

Der Auftakt zum Kulturprogramm „InnenStadt.AußenKunst“ ist eine Wundertüte. Treffpunkt Hotel am Markt. Die Gäste werden in Oldtimern zum schottischen Landsitz des Gastgebers chauffiert. Dort empfängt sie ein Dudelsackspieler. Wir schreiben das Jahr 1952. Der Saal ist mit grünen Vorhängen abgedunkelt, schummriges Licht, die Bilder der Vorfahren an den Wänden. Butler James (Rolf Wilkens) weist den Lords und Ladys ihre Plätze zu. Gespanntes Getuschel an den Tischen. Dann treten sie ein: der Earl, ein stattlicher Kerl mit Kilt und Augenklappe, die bürgerliche Patricia im weißen Hochzeitskleid.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Edward Thistlefield begrüßt die Gesellschaft – mürrisch, wie man ihn kennt: „Ich hoffe die Geschenke, die ihr mitgebracht habt, rechtfertigen das sündhaft teure Dinner.“ Pater Black (Harri Kühn) stellt die Frage nach Einwänden gegen die geplante Verbindung. Molly Townsend (Johanna Hackmann) meldet sich zu Wort. Sie ist mit Daniel Criss (Detlef Glückselig) gekommen, der im Rollstuhl sitzt, sich unentwegt mit seinem Strohhut Luft zufächelt und über den Rest der Gesellschaft lästert.

Und dann sind da Martha Doolittle (Traute Funk) und Gregory Finch (Dierk Smit), Angestellte im Hause Thistlefield. Auch sie gehören zum Kreis der Verdächtigen. Pater Black übernimmt die Ermittlungen nach dem „unangenehmen Zwischenfall“. Schließlich verfügt er über eine nicht unerhebliche Sammlung an Kriminalromanen. Damit das Publikum noch mehr über die zwielichtigen Gäste erfährt, gibt es einen dreitagebärtigen Erzähler: Jürgen Reiners erklärt seinem Blondchen (Janka Reiners) die Zusammenhänge, wenn er nicht gerade am Whiskey-Glas nippt.

Die Grenze zwischen Bühne und Publikum verschwimmt. Die Zuschauer sind Teil des Geschehens, und die meisten genießen diesen Part. Die Mixtur aus Theater und Vier-Gänge-Menü kommt an. Der große Aufwand, die Liebe zum Detail, die schauspielerische Leistung, das leckere Essen – all diese Eindrücke bleiben in schöner Erinnerung.

Termine im Januar

Die erste Staffel des Krimi-Dinners ist komplett ausverkauft, aber für die im Januar 2010 geplanten Vorstellungen gibt es noch Karten in der NMT-Geschäftsstelle am Marktplatz. Termine sind am 14., 15., 16., 21. und 22. Januar. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Hinter den Kulissen des Krimi-Dinners waren im Einsatz: Detlef Glückselig (Autor), Jürgen Reiners (Regisseur), Birgit Glückselig (Regieassistenz), Bettina Schulz (Kostüme) und Sven Lüdke (Technik). Um Frisuren und Make up kümmerte sich der Salon Haupt-Sache und um das Catering das Hotel Am Markt.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.