• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Verdacht Der Korruption
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Einfühlsam, kraftvoll und festlich

02.01.2007

BERNE Das Weihnachtskonzert in der St. Aegidius-Kirche stieß auf große Resonanz. Am 4. März beginnt die neue Saison.

von Renate Detje BERNE - Mit einem festlichen Konzert zur Weihnachtszeit endete die Reihe der Berner Abendmusiken 2006 in der St. Aegidius-Kirche. Den Anfang des gut einstündigen Konzertes gestaltete Organist Dirk Lüken mit der Choralpartita „Gelobet seist du, Jesu Christ“ von Samuel Scheidt, einem der wichtigsten Kirchenmusiker des 17. Jahrhunderts.

Mit dem Weihnachtskonzert für Sopran, Oboe, Streicher und Orgelpositiv aus der Feder Lükens beeindruckten die Ausführenden die zu diesem Konzert zahlreich erschienene Zuhörerschaft. Den einfühlsamen Text des Komponisten, den die Sopranistin Elisabeth von Hirschhausen ebenso gefühl- wie auch kraftvoll zum Ausdruck brachte, begleiteten die Orchestermusiker unter der Gesamtleitung von Peter Elgeti. Es folgten drei Weihnachtschoräle von Georg Böhm, reich verziert, wie es der Lüneburger Kirchenmusiker des Barock bei seinen Choralkompositionen bevorzugte. „Das Licht des Lebens gehet auf“, die Solokantate für Sopran, Oboe, Streicher und Basso continuo von Christoph Graupner schloss sich an.

Für Dirk Lüken ist es schon zu einer lieben Tradition geworden, wenigstens ein Werk des wohl größten Barockkomponisten, Johann Sebastian Bach, im Programm zu haben. Das große Magnificat, den Lobgesang der heiligen Jungfrau Maria, hat Bach vermutlich zum Weihnachtsfest 1723 komponiert. Mit der „Fuge über das Magnificat“ setzte Lüken den furiosen musikalischen Schlusspunkt. Lang anhaltender Applaus belohnte am Ende des festlichen Konzertes die Ausführenden.

Freunde der Berner Abendmusiken können sich auf die Fortsetzung klassischer Konzerte im Jahr 2007 freuen. Am Sonntag, 4. März beginnt die Saison mit einem Kammerkonzert mit Werken von Dietrich Buxtehude, Wilhelm Friedemann Bach und Dirk Lüken. Wichtig: Die Konzerte beginnen künftig schon um 17 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.