• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Glaube: Einzigartig in 100 Jahren Gemeinde

10.05.2011

NORDENHAM „Mit einer Enttäuschung“, so humorvoll Pastor Volkmar Janke, beginne dieser besondere Gottesdienst. „Wir werden nicht pünktlich beginnen.“ Etwas Einmaliges in der hundertjährigen Gemeindegeschichte werde geschehen: „Alle werden nach draußen geschickt.“ So entstand am Sonntag anlässlich der Feier des 100-jährigen Bestehens der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Nordenham im Garten des Gemeindehauses, der Zoar-Kapelle, ein Foto der etwa 65 Gottesdienstteilnehmer.

Zurzeit 55 Mitglieder

Die Baptistengemeinde zählt – wie bereits berichtet – nur etwa 55 Mitglieder, darunter viele ältere. Die meisten wohnen in Nordenham, die übrigen in Butjadingen, Stadland und Brake. Mit 53 Mitgliedern war Nordenham am 30. April 1911 als selbstständige Gemeinde gegründet worden, nachdem sich ab 1900 die Baptistengemeinde Bremerhaven stark um hier lebende Gläubige gekümmert hatte und 1909 die Zoar-Kapelle gebaut worden war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der künftige Gemeindeleiter Manfred Klatt bezeichnete im Jubiläumsgottesdienst den Einsatz der Bremerhavener aus Lehe als sehr mutige Pionierarbeit. Besondere Jahre seien 1924 bis 1927 gewesen: 53 Gemeindeglieder seien durch Taufe hinzugekommen. Opferbereitschaft habe sich im Bau der Kapelle 1909 gezeigt, für die umgerechnet etwa 150 000 Euro aufgebracht worden seien. 300 Kinder seien 1909 zu Weihnachten ins Gemeindehaus gekommen.

Der künftige Gemeindeleiter dankte für großen Einsatz unter anderem dem 94 Jahre alten Heinz Dittmer. Für die Zukunft kann die Nordenhamer Baptistengemeinde laut Manfred Klatt „neue Hoffnung gewinnen. Denn Gott baut seine Gemeinde auch in schweren Zeiten.“

Während des Gottesdienstes führte Pastor Volkmar Janke kurze Interviews mit älteren Gläubigen. Willi Conjé (92) sagte: „Wir freuen uns, dass wir eine gute Gemeinde sind. Wenn möglich, sollte sie wieder wachsen.“ Hilde (72) und Heinz Lange (80) waren mehr als 20 Jahre als Kastellane (Hausmeister) tätig und ehrenamtlich ganz stark in der Kinderarbeit engagiert. Dass es heute nicht mehr viele Kinder in der Gemeinde gibt, schmerze, sagten sie.

Segenswunsch

Über seinem Leben, so sagte Alfred Schewe (82), stehe der Segenswunsch, den er auf einer Karte während der Gefangenschaft im Zweiten Weltkrieg bekommen habe: „Meine Gnade soll nicht von Dir weichen.“

Der Mensch könne auf die Gnade und Barmherzigkeit Gottes zählen. „Gott hat uns zu seinen Mitarbeitern berufen“, unterstrich Alfred Schewe.

Diese Gnade stellte auch Pastor Volkmar Janke heraus. Die erlebte Geschichte der Nordenhamer Gemeinde sei auch erlebte Gnade. Mit diesem Jubiläumsgottesdienst feiere die Gemeinde die Treue und Liebe Gottes.

„Alles hängt daran, dass wir in Gott bleiben“, sagte der ehemalige Nordenhamer Pastor Frank Busche. „Verlorene Christusnähe ist durch nichts zu ersetzen.“ Der ehemalige Gemeindeleiter Peter Buderath wünschte ähnlich wie Willi Conjé, dass die Zahl der Mitglieder der Nordenhamer Baptistengemeinde wieder wachsen möge.

Musikalisch gestalteten diesen besonderen, etwa zweistündigen Gottesdienst Tobias Patzke (Trompete) und Dennis Tosun (Klavier) mit. Ein gemeinsames Mittagessen schloss sich an.

Es bestätigte sich, was Pastor Volkmar Janke kürzlich in einem Gespräch mit der NWZ  gesagt hatte: „Die Gemeinde wird nach wie vor geprägt von starkem persönlichen Gottvertrauen und einer großen Verbindlichkeit.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.