• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Zuwachs für närrischen Nachwuchs

07.02.2019

Ellwürden Der Ellwürder Bürgerverein feiert an diesem Samstag in der Stadthalle Friedeburg den 50. Geburtstag seines beinahe schon legendären Erwachsenenkarnevals. Das diesjährige Karnevals-Motto „Sweet Fifty“ verspricht eine turbulente Retro-Show mit fantastischen Kostümen und bester Partystimmung. Die Jecken des Ellwürder Kinderkarnevals allerdings, die traditionell wenige Stunden zuvor den Saal der Stadthalle Friedeburg in eine aufgeheizte Partyhölle verwandeln, werden das Erwachsenen-Motto diesmal nicht mit übernehmen. Müssen sie auch nicht, denn das Jubiläum ist nicht ihr Jubiläum. Sie hatten nämlich schon fünf Jahre früher, anno 1964, mit dem Faschingstreiben begonnen.

Bei den Kindern lautet das Motto diesmal „Musical-Wonderland“ – und Karnevalsobfrau Mareike Kaffka ist sich sicher, hiermit den Nerv des Narren-Nachwuchses voll zu treffen. Die Chancen stehen gut, denn noch nie zuvor haben so viele Akteure wie in diesem Jahr die Karnevalsfete mit vorbereitet: 96 Kinder üben seit Anfang Januar ihren Auftritt. 20 weniger waren es im Jahr zuvor.

So beispielsweise konnte die Garde jetzt von acht auf zwölf Funkenmariechen „aufgestockt“ werden. „Mehr ginge zurzeit auch nicht, denn wir haben nur ein Dutzend Kostüme parat,“ sagt Lena Hartfil, die die Garde gemeinsam mit Kathrin Maas und Nina Schönlau trainiert.

Zuwachs bei den Jungen

Gemeinsam übrigens entwickelten die drei – frei nach dem Musical Bibi & Tina „und mit echt super Kostümen“ – auch die Choreografie für die Tanzgruppe der Mädchen aus den Klassen 5 bis 7. Zuwachs bekam zudem die Gruppe der Vorschulkinder und der Erst- und Zweitklässler, nachdem Mareike Kaffka vor einem halben Jahr in die Ganztagsbetreuung der Abbehauser Grundschule mit eingestiegen war und seither dort mit den Kindern regelmäßig tanzt. Bei der Karnevalsvorbereitung steht ihr in dieser Altersgruppe Diana Conje zur Seite. Auf sehr großes Interesse stieß zudem ihre Idee, eine völlig neue Gruppe für Zwei- bis Vierjährige zu gründen: 16 Mädchen und Jungen und ihre Muttis treffen sich seither regelmäßig freitags zum Training im Gemeindehaus.

„Altersbedingt ist hier natürlich noch wenig Können, dafür aber ganz viel Improvisation,“ lacht Mareike Kaffka, „und die Kinder haben bannig viel Spaß.“

Einfache Choreografie

Eine einfache Choreografie, nette Kostüme und ein Tuch in der Hand sei die Zauberformel, sagt Mareike Kaffka: „Ich glaube, es wird wirklich gut.“ Verdoppelt hat sich im Kinderkarnevalsteam auch die Zahl der Aktiven in der altersgemischten Jungengruppe, für die Meike Ostendorf Hand in Hand mit Diana Conje und Mareike Kaffka verantwortlich zeichnet.

Gleichbleibend stark präsentieren sich schließlich die Mädchengruppen aus den Klassen 3 und 4 und 8 bis 10 unter der Regie von Catrin Elzinga und Nicole Peteja sowie Jana Ostendorf und Nele Steinhardt. Die Älteren werden sich bei ihrem Nachmittagsauftritt als einzige am Erwachsenen-Motto „Sweet Fifty“ orientieren, da sie traditionell auch am Abend zu einem Auftritt eingeladen sind.

Der Kinderkarneval unter dem Motto „Musical-Wonderland“ startet in der Friedeburg am Samstag um 14 Uhr. Einlass ist ab 13.15 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von drei Euro gibt es ausschließlich an der Tageskasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.