• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Bürgerverein: Ellwürder helfen gerne mit beim Abbehauser Dorfjubiläum

04.05.2011

ABBEHAUSEN Der Bürgerverein Ellwürden will der neuen Erkenntnis, dass die erste urkundliche Erwähnung des Ortes nicht aus dem Jahr 1362 stammt, sondern bereits von 1244 datiert, mit einer neuen Beschriftung des großen Findlings auf dem grünen Dreieck an der Bundesstraße 212 Rechnung tragen. Das hat der Vereinsvorsitzende Norbert Hartfil in der Frühjahrsversammlung angekündigt.

Hintergrund: Das geplante Jubiläumsfest anlässlich eines 650-jährigen Bestehens Ellwürdens im kommenden Jahr musste nach den Recherchen in der Historie abgesagt werden. Jetzt soll 2012 nur noch das 700-jährige Bestehen des Nachbardorfes Abbehausens gefeiert werden.

Die Feierlichkeiten zum Abbehauser Dorfjubiläum 2012 will der Bürgerverein Ellwürden trotzdem wesentlich mit unterstützen. Dass solche großen Veranstaltungen für den rund 1009 Mitglieder zählenden Verein zu bewältigen sind, zeigte jüngst das Osterfeuer. Torsten Schwarting, der gemeinsam mit Heinrich Schröder, Hergen Moriße und Marc Spohler die Organisation geleitet hatte, blickte zufrieden zurück.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das nächste Fest wird zu Pfingsten ausgerichtet. Dann stellt der Bürgerverein den Pfingstbaum auf. Umzug, Rummel und Ball im Festzelt sowie Zeltgottesdienst und Frühschoppen gehören am 11. und 12. Juni zum Programm der traditionellen Veranstaltung auf dem Ellwürder Spielplatz.

Die 35 anwesenden Vereinsmitglieder wählten während der Versammlung in der Bahnhofsgaststätte in Abbehausen die neuen Pfingstmajestäten. In der Kutsche werden Nele Steinhardt und Felix Wilkens als Kinderpaar sowie Tim Kröger und Kristina Nordenholt als Königspaar der Erwachsenen sitzen. Die Aufbauarbeiten auf dem Festgelände beginnen bereits am Mittwoch, 8. Juni. Helfer können sich bei Hergen Moriße melden.

Da von den Vereinsmitgliedern viel Engagement abverlangt wird, gibt es einmal im Jahr ein Fest für diese Ehrenamtlichen. Das Kinderaktivenfest veranstaltet der Bürgerverein am 14. Juni zusammen mit dem Kinderfest zum Jubiläum des TSV Abbehausen. Die Jugendlichen, die sich für den Bürgerverein engagieren, werden nach den Sommerferien zum Disco-Bowling eingeladen. Und für die Erwachsenen gibt es am 27. August wieder einen Festabend in der Kartoffelscheune von Heinrich Schröder.

Gast der Versammlung war Jan Dunkhase, Vorsteher des Butjadinger Entwässerungsverbandes. Er referierte über die aktuellen Probleme der Zuwässerung. Aufgrund der Weservertiefung ist angedacht, den Kanaldeich in Ellwürden zu erhöhen. Etwa 50 Zentimeter kämen oben drauf, damit der Kanal in kürzerer Zeit mehr Wasser aufnehmen und weiterleiten könne, berichtete Jan Dunkhase.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.