• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Brauchtum: So macht das Singen Spaß

16.12.2019

Elsfleth Vor einem Jahr hatten die Elsflether „Marmeladenfrauen“ Karin Neunaber und Sylke Zähme den Stein ins Rollen gebracht: an einem Freitag im Dezember wurden auf dem Rathausplatz vor dem großen Christbaum kleine und große Elsflether zum gemeinsamen Weihnachtssingen eingeladen.

Die Organisatorinnen erhielten vielfach Unterstützung vom Tourist-Büro, von Elsflether Geschäftsleuten, der Musikschule Wesermarsch und weiteren Institutionen. Gedacht war das Weihnachtssingen auch, um die Wochenmarkthändler auf dem Rathausplatz zu unterstützen.

Die vorweihnachtliche Singstunde wurde zu einem so großen Erfolg, dass im Jahr 2019 eine Wiederholung außer Frage stand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diesmal fand das Weihnachtssingen aus verkehrstechnischen Gründen allerdings nicht auf dem Rathausplatz statt, sondern an der Kaje vor dem Schulschiff „Großherzogin Elisabeth“; dort beziehen auch die Wochenmarkthändler seit einigen Wochen ihre Stände.

Für weihnachtliches Flair hatten spontan die „Jungs“ vom Elsflether Bauhof gesorgt und eine große Tanne – bunt geschmückt – neben dem Podium aufgestellt. Zu den Kindern der Elsflether Grundschulen und Kindergärten hatten sich zahlreiche Elsflether Bürger gesellt und gemeinsam trotzten alle dem eiskalten Ostwind und wärmten sich nach Noten auf.

Rauf auf das Podium hieß es zuerst für die Deerns und Jungs der Kita „Lüttje Moorriemer“. Die stellten sich auf plattdeutsch singend mit dem „Dannenboom“-Lied vor, es folgten die Elsflether Grundschulkinder mit dem brandneuen Schullied „Das Beste bist du“.

Es folgte das gemeinsame Singen der klassischen Weihnachtslieder, für nicht ganz textsichere Mitsänger und -sängerinnen waren Textzettel gedruckt worden. Für die musikalische Begleitung sorgten Annelore Kolbohm (Gitarre) und Evelyne Wurm (Posaune).

Der diesjährige „Weihnachts-Hit“ war der gleiche wie 2018: „In der Weihnachtsbäckerei...“. Diesen Dauerbrenner konnten alle Kinder und sogar die Erwachsenen auswendig schmettern.

Auch für Leckeres zur Weihnachtszeit wurde gesorgt: heiße Waffeln mit Puderzucker und Konfitüre gab es am Stand von Karin Neun-aber und Sylke Zähme, Harald Spoedes Kaffee-Ape versorgte die Besucher mit Kaffee-Nordisch-Gut, Jan-Peter Nakaten war für Bratwurst vom Grill zuständig, Imke Janssen ging mit dem Kekskorb durch die Menge, und im Tourist-Büro konnten sich Kita- und Grundschulkinder mit heißem Kinderpunsch aufwärmen.

Auch diesmal war das gemeinschaftliche Singen ein riesiger Erfolg, an dem wirklich alle ihren Spaß hatten – garantiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.