NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kirche: Balsam für seine Seele

21.11.2018

Elsfleth „Diese norddeutsche Landschaft tut meiner Seele gut.“ Das gestand der Elsflether Pastor Hans-Christof Rösner der evangelischen St.-Nicolai-Gemeinde bei seinem Amtsantritt in Elsfleth im Januar 2017. Zuvor hatte er 15 Jahre den Pfarrdienst im Pfarrbereich Jeetze (Altmark/Sachsen-Anhalt) versehen.

An seiner Ansicht hat sich nichts geändert, wohl aber an der Adresse: Aus ihrer ersten Elsflether Wohnung an der Weserstraße sind Rösner und seine Ehefrau Gabriele im Juli 2018 ausgezogen, jetzt wohnt das Ehepaar im Haus Graf-Anton-Günther-Straße 9. Der ursprüngliche Plan zum Bau eines neuen Pfarrhauses konnte von der evangelisch-lutherischen Landeskirche Oldenburg aus verschiedenen Gründen nicht umgesetzt werden, so Rösner. Dennoch fühlen sich die Rösners in ihrem neuen Domizil ausgesprochen wohl. Nicht zuletzt, weil im geräumigen Gebäude auch ein Raum als Amtszimmer genutzt werden kann. Dort bietet der Seelsorger jeweils donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr eine Sprechstunde an.

Pastor Rösners Rückschau auf seine fast zweijährige Amtszeit in Elsfleth ist positiv. „Mein Amtsantritt fiel mitten in die Phase der Gemeindekirchenratswahlen. Ich bin glücklich, dass wir diese Wahlen gemeinsam harmonisch und unproblematisch über die Runden gebracht haben“, so Rösner. Fruchtbar hätten sich in der Folgezeit auch die Beziehungen zu Rat und Verwaltung der Stadt Elsfleth entwickelt. Zur Neugestaltung des Einschulungsgottesdienstes für die Elsflether Erstklässler tauschte sich Hans-Christof Rösner erstmalig mit den Leitern des evangelischen und katholischen Kindergartens sowie der Grundschulen Alte Straße und Lienen aus. Rösner: „Der ökumenische Gottesdienst mit Pfarrer Gregor Strathmann aus Brake hatte dann im August einen ganz besonderen Charme und die St.-Nicolai-Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt.“ Der künftige Kontakt zur Moorriemer Kita „Lüttje Moorriemer“ ist in der Agenda des Pastors ebenfalls festgeschrieben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um herauszufinden, „wie die Elsflether so ticken“, hat Rösner in den Monaten seiner Amtszeit an allen größeren Ereignissen in Elsfleth teilgenommen: „Ob Stadtfest, Krammarkt, ein Törn auf der Lissi, die Schifffahrtstage mit dem Sea-Sunday oder die weihnachtliche Feier für Senioren in der Stadthalle – alle Veranstaltungen haben mir große Freude gemacht. Es gab viele Gelegenheiten, mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.“ Auch zur Oberschule an der Wurp­straße pflegt Rösner gute Beziehungen. Im Rahmen des Fachs „Werte und Normen“ wurde ein gemeinsamer Gottesdienst gestaltet. Es zeigte sich, dass manche Schüler zum ersten Mal in der St. Nicolai-Kirche waren. Im Rahmen des Religionsunterrichts sprach Rösner an der Liener Grundschule über das „Berufsbild Pfarrer“, mit den Drittklässlern der Grundschule Alte Straße wurde ein Kirchenbesuch arrangiert.

Fest vorgenommen hat sich Pastor Rösner, die „Kinderkirche“ wieder zu aktivieren, weiter wird eine Konfirmandenfreizeit in 2019 in der Jugendherberge Cuxhaven stattfinden. Auch die Tradition des Krippenspiels zum Christvesper am 24. Dezember um 15 Uhr wird weiter geführt. Der besondere Dank des Pastors gilt allen Mitarbeitern, auch denen, die im ehrenamtlichen Bereich tätig sind. Rösners Zwischenbilanz nach fast zwei Jahren: „Unsere Kirchengemeinde St. Nicolai ist auf einem guten Weg!“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.