• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Sven Loske führt Visurgen

27.05.2019

Elsfleth Den Festkommers ihres 115. Stiftungsfestes feierte die Nautische Kameradschaft Visurgis am Sonnabend in rustikaler Atmosphäre und mit zahlreichen Gästen, auch aus befreundeten studentischen Verbindungen, auf der Eylers-Ranch in Lienen. Beim Konvent am Tag zuvor im Restaurant „Kogge“ war die Vorsitzende der NK, Elena Wrage alias „Kamikatze“, aus beruflichen Gründen von ihrem Amt zurückgetreten. Als Nachfolger wählte die Versammlung Sven Loske alias „Ernie“.

Musikalisch startete der Festkommers mit Shanties des Elsflether Visurgen Shanty-Chores unter der Leitung von Johannes Reifig alias „Täufer“ mit Schwung in den Nachmittag.

Den Reigen der Grußworte eröffnete schließlich Elsfleths Bürgermeisterin Brigitte Fuchs. Sie nutzte die Gelegenheit, über „Neuigkeiten aus Elsfleth“ zu informieren. Zum „Desaster Gorch Fock“ sagte Fuchs: „Wir alle hoffen, dass das Schiff zu Ende gebaut werden kann und die Elsflether Werft auch weiterhin Aufträge der Bundeswehr erhalten wird.“ Weiter umriss die Bürgermeisterin den aktuellen Stand der Straßenbautätigkeiten und weitere Maßnahmen: „2019 wird in Elsfleth als das Baustellenjahr in die Annalen eingehen.“ Der Aktivitas der NK wünschte sie viele neue Mitglieder und Freundschaft über die Studienzeit hinaus.

Die engen Verbindungen zwischen dem Schulschiffverein „Großherzogin Elisabeth“ und der NK Visurgis unterstrich Kapitän Johannes Reifig (Vorsitzender Schulschiffverein). Reifig: „Unsere beiden Institutionen blicken auf eine lange Tradition zurück, trotz vergangener Zeiten sind beide jung geblieben und nach wie vor hochaktuell. Viele Mitglieder der NK haben sich immer wieder an Bord der Lissi begeben und dort die Gelegenheit genutzt, aktiv zu werden.“ Weitere Grußworte übermittelten die Nautische Verbindung Roter Sand und die Abordnungen der befreundeten Verbindungen.

Den Bogen von der kaiserlichen Marine zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland bis in die heutige Zeit der Bundesmarine schlug Kapitänleutnant zur See, Moritz Brake, in seinem Festvortrag „Das Meer, die Marine und Deutschlands neue Rolle in der Welt.“ Moritz Brake hatte sein Nautikstudium am Fachbereich Seefahrt und Logistik absolviert, der NK Visurgis gehört er unter dem Kneipnamen „AH Milchbart“ an. Mit seiner Seefahrtserfahrung war Brake unter anderem als UN-Blauhelmsoldat im östlichen Mittelmeer und mit der Fregatte „Köln“ für die EU im Einsatz „Atalanta“ am Horn von Afrika tätig.

Über das seelische und körperliche Befinden der jungen Aktivitas und der „Alten Herren“ hatte sich NK-Präside Felix Becker alias „Felicitas“ Gedanken gemacht: „Der Durst war immer riesengroß bei Jungen und bei Alten – auch das gehört zum Wesen einer studentischen Verbindung.“ Laut Becker ist der persönliche Austausch, beispielsweise im „Fuxenkeller“, auch in digitalen Zeiten eine wichtige Facette lebendiger Kameradschaft.

Zu Ehrenmitgliedern der NK wurden Bernd Klemm alias „Strich Achter“ und Thorsten Kramer alias „Gramusel“ ernannt. Dem Festkommers schloss sich abends der Festball auf der Eylers-Ranch an, der Sonntag begann mit dem „Sea-Sunday“ in der Elsflether St.-Nicolai-Kirche und endete mit einem gemeinsamen Frühschoppen in der „Kogge“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.