• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Offene Gärten Elsfleth: Hereinspaziert: Hier blüht was!

20.06.2018

Elsfleth /Neuenfelde Sieben Sitzecken gibt es im Garten von Meike Ahlers. Und jede davon wird auch genutzt – je nach Witterung, Temperatur, Sonnenstand und Gemütslage. 500 Quadratmeter ist der Garten groß (oder klein) und aufgeteilt in verschiedene Räume. Es ist ein Garten voller historischer Rosen, der an Größe gewinnt je kleiner die grünen Zimmer in ihm sind. Von keiner Stelle, aus keinem Winkel, kann der Besucher den gesamten Garten überblicken. Immer schaut er durch dicht begrünte Bögen hindurch, biegt um Ecken, taucht unter schwer blühenden Rosenbögen hindurch und gelangt in das nächste Refugium. „Das verschafft den Eindruck, dass der Garten viel größer ist“, erklärt Meike Ahlers ihr gestalterisches Prinzip.

Gerne nutzt Meike Ahlers das kommende Wochenende, um im Rahmen der „Offenen Gärten Elsfleth 2018“ Interessierten zu zeigen und zu erklären, wie sie ihr grünes Reich geplant und gestaltet hat und welche Überlegungen sich hinter den Anpflanzungen verbergen. Mehr als 100 historische und moderne Rosen, viele davon gerade in voller Blütenpracht, können auf dem Grundstück an der Suezstraße 8 in Elsfleth bestaunt und erschnuppert werden – denn das Parfüm der Rosen hüllt den Garten ein wie ein zartes Seidentuch. Es ist ein romantischer Ort, der von seinen Besuchern erkundet werden will. Und es ist ein geselliger Ort – sieben einladenden Sitzecken sei dank.

Gesellig wird es auch bei Fabian Ebelt und Cord Heinemann in Neuenfelde 44 zugehen. Sie öffnen ihren Garten ebenfalls für die Öffentlichkeit am 23. und 24. Juni.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dort können die Besucher überbordende Staudenbeete und die üppige Pracht verschiedener Rosen genießen. Daneben gibt es einen Obst- und Gemüsegarten, der schön anzusehen ist und abends den Tisch der beiden Männer füllt.

Wenn man zum Plaudern am Tisch sitzt, bilden die Tiere, die im Garten wohnen, das Orchester, das für die Hintergrundmusik sorgt. Und darin liegt auch das Besondere am Garten von Cord Heinemann und Fabian Ebelt: Er ist eine Schönheit, Nutzgarten und Tierreich gleichermaßen – und alles ergänzt sich wunderbar und ergibt ein äußerst harmonisches großes Ganzes. Das dann mittendrin auch noch ein herrlich restauriertes Haus aus dem Jahr 1904 steht, ist das Sahnehäubchen des gesamten Grundstücks. Mit dem Haus zeigt Cord Heinemann, dass er nicht nur einen grünen Daumen hat. Denn aus der einstigen abrissreifen Ruine hat er ein richtiges Schmuckstück gemacht.

Die Aktion „Offene Gärten Elsfleth 2018“ findet am kommenden Wochenende, 23. und 24. Juni, statt. Am Samstag öffnen die beiden teilnehmenden Gärten (Suezstraße 8 in Elsfleth und Neuenfelde 44 in Neuenfelde) von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Anja Biewald Redakteurin / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2117
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.